DAX ®12.039,68+1,14%TecDAX ®1.980,10+1,36%Dow Jones20.656,58-0,02%NASDAQ 1005.355,14-0,23%
finanztreff.de

Crowdinvesting-News

Über den Einfluss von Crowdinvesting auf Investment Banking

Über den Einfluss von Crowdinvesting auf Investment Banking

22.03.2017 - 08:28 Mit der zunehmenden Beliebtheit von neuen Anlagemöglichkeiten, wie zum Beispiel Investments in Startups und Wachstumsunternehmen, könnte der Bereich des provisiongetriebenen Investment Bankings jedoch nachhaltig verändert werden, findet Nate Nead, Investment Banker bei der US-amerikanischen IB Investment Bank. ...mehr


Regulierung und Investorenschutz beim Crowdinvesting

Regulierung und Investorenschutz beim Crowdinvesting

07.03.2017 - 12:23 Beim Crowdinvesting investieren Anleger über Nachrangdarlehen in Startups oder Wachstumsunternehmen und erhalten dafür eine Rendite. Je nach Beteiligungsvertrag kann dies in Form einer Gewinn- und Exit-Beteiligung (bei Startups) oder über einen jährlichen Festzins (bei Wachstumsunternehmen) geschehen. Was dabei wichtig ist... ...mehr


Crowdinvesting-Branche in Deutschland wächst um 39 Prozent

Crowdinvesting-Branche in Deutschland wächst um 39 Prozent

02.02.2017 - 17:53 Das Informationsportal crowdfunding.de hat soeben neue Zahlen zum Crowdinvesting-Markt in Deutschland veröffentlicht. Der Crowdinvesting Marktreport untersucht 120 Projekte deutscher Emittenten, die im Jahr 2016 erfolgreich über die Crowd finanziert wurden. ...mehr


Seite: 1

Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ist eine noch relativ junge Form der Finanzierung, bei der eine Vielzahl von Investoren (die „Crowd“) mit kleinen und kleinsten Investitionssummen Projekte, Produkte, Start-Ups oder auch Immobilien finanzieren.

Klassischerweise werden Crowdfunding-Projekte über das Internet organisiert. Zumeist gibt es eine im Vorfeld definierte Mindestsumme, die in einem vorher festlegten Zeitraum erreicht werden muss, damit das Projekt realisiert wird.

Die Vorteile des Crowdfunding für Anleger und Zielunternehmen/projekte

  • Markttest für neue Ideen
    Risikominimierung durch „echte“ Marktvalidierung. Produktverbesserung durch direktes Feedback.
  • Aufbau einer Crowd
    Dialog & Bindung zur Crowd (Kunden) / Crowd wird “Teil” des Projekts / Entwicklung von Kundenverständnis / Crowd als Multiplikator (Social Media)
  • Aufmerksamkeit
    Gute Pressearbeit und Social-Media kann zusätzliche Awareness für das eigene Projekt schaffen.
  • „Günstiges“ Geld
    Die Konditionen für das Geld von der Crowd sind oftmals besser als die klassische Finanzierungswege, da Zwischenhändler ausgeschaltet werden.
  • Cashflow-Optimierung
    Durch planbare Absätze und die Vorfinanzierung ist der Einkauf bzw. die Produktion und der Cashflow gut planbar.

Die Risiken variieren von Projekt zu Projekt, sind aber im Allgemeinen mit denen einer Venture Capital-Beteiligung vergleichbar. Dabei besteht der signifikante Unterschied, dass man sich bereits mit Summen von EUR 100 und weniger am Crowdfunding beteiligen kann.

Immobilien Crowdinvestment-Projekte

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Attraktive Preise zu gewinnen!

Der Anlegerclub der Börse Stuttgart
verlost beim Gewinnspiel "Trade & Win"
regelmäßig attraktive Preise. Außerdem profitieren Mitglieder von lehrreichen Live-Webinaren, einem informativen Anlegermagazin und vielem mehr.

Jetzt kostenlos Mitglied werden