DAX ®12.765,94+0,82%TecDAX ®2.877,15+0,89%Dow Jones25.204,09+0,34%NASDAQ 1007.391,37-0,17%
finanztreff.de
WM Tippspiel
teilnehmen und gewinnen
finanztreff.de

100 Millionen Dollar im Müll

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Wer kennt es nicht, das mulmige Gefühl, wenn die Brieftasche nicht mehr da steckt, wo sie immer steckt? Der Waliser James Howell dürfte dieses Gefühl derzeit ganz besonders haben, wenn auch etwas anders. Denn den Gegenwert von über 100 Millionen Dollar trägt schließlich niemand mal so eben mit sich herum. Trotzdem dürfte der Mann aus dem walisischen Newport mehr als ausgesorgt haben - wenn er denn die alte Festplatte seines kaputten Laptops noch hätte. Auf dieser hatte der Bitcoin-Pionier schon seit dem Jahr 2009 immerhin 7.500 Bitcoins geschürft. Nach heutigen Maßstäben ein Vermögen mit einem unglaublichen Gegenwert von über 100 Millionen Dollar. Der verlorene Lottoschein mutet da eher als Bagatellschaden an. Die Festplatte hatte Howell entsorgt, nachdem sein alter Laptop kaputt gegangen war. Dessen Einzelteile hatte er verkauft und die Festplatte, auf der die Bitcoins waren, zunächst einfach in eine Schublade gelegt. Denn dass der Bitcoin eine große Zukunft haben würde, davon war...
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de boerse.ARD.de ist ein Gemeinschaftsangebot der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Sender und wird federführend betreut vom Hessischen Rundfunk.

» Alle News von boerse.ARD.de

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Mercedes lässt gerade eine Alarmanlage für Autos juristisch prüfen, die per App Parkrempler an den Autobesitzer meldet - durch die Umfeldkameras sogar mit Bild. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen