DAX ®12.561,42-0,98%TecDAX ®2.878,90+0,33%Dow Jones25.058,12-0,03%NASDAQ 1007.350,23-0,03%
finanztreff.de
WM Tippspiel
teilnehmen und gewinnen
finanztreff.de

142-Prozent-Chance mit Covestro

| Quelle: Ingmar Königshofen | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Zum Finale richten die Anleger noch einmal ihren Blick auf die Fußball-WM. Sowohl die offiziellen Spielbälle als auch die Überdachung des Moskauer Luschniki-Stadions, in dem sieben WM-Spiele, darunter ein Halbfinale und am Sonntag das Finale gespielt werden, bestehen zu wesentlichen Teilen aus Covestro-Produkten. Nach einer vier Jahre dauernden Renovierung verfügt das 1955 erbaute Moskauer Olympiastadion über 81000 Sitzplätze. Bei der Renovierung erhielt die Kategorie-vier-Arena eine neue Tribünenüberdachung mit Platten aus einem Polycarbonat von Covestro.

Covestro im Finale

Bereits die frühere Überdachung bestand aus dem Hightech-Kunststoff. Auch nach jahrelanger Nutzung wiesen die Platten nur kaum erkennbare Kratzer und schwache Farbverluste auf. Die Erfahrungen führten zu der Entscheidung, beim Umbau auf einer Fläche von 36000 Quadratmetern erneut das Covestro-Produkt zu verwenden. Zirka 30 Lkws waren nötig, um die Platten mit einer Breite von 1,20 Metern und einer Länge von 9,80 Metern unversehrt nach Moskau zu transportieren, informierte das Unternehmen Ende Juni in einer Mitteilung. Weltweit werde beim Bau vieler Stadien Makrolon verwendet.

Mehr Investitionen

Der Spezialchemiekonzern ruht sich nicht auf seinen Erfolgen aus, sondern möchte im laufenden Jahr mehr investieren. Das teilten die Leverkusener vor zwei Wochen auf einem Kapitalmarkttag mit. Nach 518 Millionen Euro im Vorjahr möchte Covestro jetzt zwischen 650 und 700 Millionen investieren. Der operative Gewinn soll auf dem Vorjahresniveau liegen, im Kerngeschäft der Absatz mit einer mittleren einstelligen Rate wachsen. Quartalszahlen legt Covestro am 26. Juli vor. Mit einem für 2018 geschätzten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 7,3 erscheint die Aktie aktuell recht günstig bewertet.

Kann überraschen

Analysten äußerten sich in der Mehrheit positiv zur Aktie. In einer aktuellen Bewertung beließ die Schweizer Großbank UBS ihre Einschätzung bei Kaufen. Covestro zähle zu den 20 Unternehmen mit positivem Überraschungspotenzial bei Dividende oder Aktienrückkauf, argumentierte der dort zuständige Analyst. Aus technischer Sicht sollte die Aktie nach einem Rückgang vom Doppelhoch von Anfang des Jahres um 96 Euro einen Boden gefunden haben. Um 73,20 Euro könnte sich eine Unterstützung befinden. Die Rückeroberung des Trendkanals und der 200-Tage-Linie können erste Ziele sein.

Covestro (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Covestro (Wochenchart in Euro)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 76,84 // 80,74 // 82,80 // 95,76
Unterstützungen: 75,60 // 73,50 // 71,42 // 70,30

Mit einem Mini Future Long (WKN UV0LJ0) können risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Covestro-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 5,4 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 14,6 Prozent. Der Einstieg in die spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte hier unter der im Chart dargestellten Unterstützung im Basiswert bei 72,90 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich ein Stoppkurs von 1,12 Euro. Ein Kursziel nach oben könnte sich um 96 Euro befinden.

Strategie für steigende Kurse
WKN: UV0LJ0 Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,41 – 1,42 Euro Emittent: UBS
Basispreis: 61,669 Euro Basiswert: Covestro
KO-Schwelle: 64,752 Euro akt. Kurs Basiswert: 75,94 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 3,43 Euro
Hebel: 5,4 Kurschance: + 142 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Trends-Update: Vonovia

Unsere Ende Mai vorgestellte Idee, mit der WKN UV0DYM auf eine steigende Vonovia-Aktie zu setzen, befindet sich am Vorstellungsniveau. Der Mini Future Long notiert zur Stunde an der Börse Frankfurt zum Geldkurs von 0,95 Euro. Die Aktie bewegte sich in den letzten Tagen um 41 Euro zur Seite, befindet sich dabei aber weiterhin im aktuell zwischen 40 und 43,50 Euro verlaufenden Trendkanal. Wer in der Erwartung einer steigenden Aktie in dieser Position investiert bleiben möchte, kann den risikobegrenzenden Stoppkurs unter die im Chart gezeigte Unterstützung im Basiswert auf 39,90 Euro nachziehen. Im Mini Future Long ergibt sich ein Stoppkurs bei 0,81 Euro. Ein Kursziel nach oben könnte sich um 50 Euro ergeben, so dass sich bei einer weiteren Chance von 90 Prozent ein Chance-Risiko-Verhältnis von 5,7 ergibt.

Vonovia (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 42,08 // 42,10 // 42,22 // 42,68
Unterstützungen: 38,70 // 38,62 // 38,50 // 35,71

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

http://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/trends-142-prozent-chance-mit-covestro

Weitere fundamentale Analysen zu VONOVIA SE NAMENS-AKTIEN O.N.

Datum Institut Urteil Kursziel Zeitraum
29.06. KEPLER CHEUVREUX Positiv 51,00 EUR 12 Monate
26.06. NORDLB Positiv 46,00 EUR 12 Monate
21.06. INDEPENDENT RESEARCH Neutral 42,00 EUR 6 Monate
19.06. BERENBERG Positiv 49,00 EUR 12 Monate
07.06. UBS Positiv 50,00 EUR 12 Monate
weitere Analysen zu: VONOVIA SE NAMENS-AKTIEN O.N.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS4EZT VONOVIA Wave L 36 2018/12 (DBK) 7,321
DM72L2 VONOVIA WaveUnlimited S 45.5192 (DBK) 7,455
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

» Alle News von Ingmar Königshofen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Otto-Katalog wird eingestellt. Ist das ein Verlust?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen