DAX ®12.670,11+0,32%TecDAX ®2.801,74-0,15%Dow Jones27.001,98-0,08%NASDAQ 1007.920,21-0,29%
finanztreff.de

7 Themen, die am Mittwoch für Anleger wichtig sind

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed dürfte der deutsche Aktienmarkt insgesamt wenig verändert in den Mittwoch starten.  Der X-DAX +0,32% als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte vor Xetra-Handelsstart nur ein Mini-Minus von etwa sechs Punkten auf 12.367 Punkte.

Den Ölpreisschock vom Wochenauftakt scheint der Leitindex recht gut zu verdauen. Schon am Vortag war der DAX nach einer späten Erholung nur mit knappen Verlusten über die Ziellinie gegangen. Mit der soliden Tendenz am Aktienmarkt einher geht eine Stabilisierung am Ölmarkt. Der staatliche Ölkonzern Saudi Aramco geht davon aus, dass die Ölproduktion in Saudi-Arabien nun doch schon Ende September wieder das Niveau von vor dem Drohnen-Angriff erreichen wird.

Laut dem charttechnischen Analysten Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel ist der seit Mitte August laufende kurzfristige Aufwärtsmodus im DAX weiterhin intakt. Kurzfristig bestehe sogar Luft bis 12.656 Punkte, je nachdem, wie die Entscheidung der US-Fed heute aufgenommen werde. - Was heute die Kurse beeinflussen dürfte.

Vorgaben aus den USA

Die Wall Street hat sich nach einem schwachen Wochenstart am Dienstag etwas stabilisiert. Der Dow Jones Industrial -0,08% schüttelte auf der Schlussgeraden seine Lethargie ab und verabschiedete sich 0,1 Prozent fester bei 27.110 Punkten aus dem Handel. Besser als der Leitindex schlugen sich die anderen US-Aktienindizes: Der marktbreite S&P 500 -0,14% gewann letztlich 0,3 Prozent auf 3.005 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 -0,29% legte um 0,5 Prozent auf 7.888 Zähler zu.

Vorgaben aus Fernost

Vor der mit der Spannung erwarteten Sitzung der US-Notenbank haben die asiatischen Aktienmärkte erneut keine einheitliche Tendenz gefunden. Während es an den chinesischen Börsen am Mittwoch leicht nach oben ging, verloren die Indizes in Japan etwas an Boden. Der Nikkei 225 schloss mit einem Minus von 0,2 Prozent bei 21.960 Punkten.

Fed-Zinsentscheidung

Der Zinsentscheid steht um 20 Uhr mitteleuropäischer Zeit auf der Agenda. Marktteilnehmer rechnen damit, dass die Fed zum zweiten Mal in diesem Jahr die Zinsen senken wird. Spannend bleibt die Frage, ob beziehungsweise wie oft die Währungshüter in den nächsten Monaten die Zinsen weiter reduzieren werden. Die Notenbanken könnten der Nährboden für eine schon im September einsetzende Rally werden, prognostiziert Utschneider. Die Pressekonferenz beginnt um 20.30 Uhr deutscher Zeit.

Konjunkturdaten

Zuvor lassen zahlreiche Termine einen volatilen Handelstag erwarten. In der Früh schaute der Markt auf die Exporte sowie die Handelsbilanz Japans. Die Handelskriege, die weltweite Konjunkturflaute und die Yen-Stärke belasteten Japans Exporte demnach weiter. Im August gingen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr zum neunten Mal in Folge zurück. Der Rückgang um 8,2 Prozent fiel zudem deutlich höher aus als noch im Juli, wie das japanische Finanzministerium in Tokio mitteilte.

Die Verbraucherpreise für die Euro-Zone laufen um 11 Uhr über die Ticker. Gegen 14.30 Uhr erscheinen die Zahlen zu den US-Baugenehmigungen und Baubeginnen, um 16.30 Uhr folgen die Rohöl-Lagerbestände.

Unternehmens-News

Im DAX richten die Anleger ihre Blicke auf die Kursentwicklung der Deutschen Post -0,05%. Vorbörslich ging es auf der Handelsplattform Tradegate um 2,4 Prozent bergab. Der Grund ist eine Prognosesenkung des US-Rivalen Fedex +0,19% wegen der Handelskonflikte.

Eine frisch ausgesprochene Verkaufsempfehlung von Goldman Sachs belastete die Aktien des Konsumgüterherstellers Beiersdorf -0,33%, wie das vorbörsliche Minus von 1,7 Prozent zeigt. Dagegen kam eine Hochstufung durch die US-Bank auf "Buy" den Aktien von Covestro +0,63% mit plus 1,8 Prozent zugute.

Etwas nach oben mit 0,5 Prozent ging es auch für Wirecard +0,82%. Der Zahlungsabwickler besiegelte seine strategische Partnerschaft mit dem japanischen Softbank-Konzern -3,16%.

ie Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Hella +0,84% von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Nach dem jüngsten Kursanstieg erscheine das MDAX-Papier des Autozulieferers nun fair bewertet, schrieb Analyst Christian Glowa in einer Studie. Er beließ sein Kursziel auf 45 Euro. Der Nachrichtenfluss dürfte gedämpft bleiben angesichts eines wohl schwachen Starts in das neue Geschäftsjahr 2019/20. Der Hella-Kurs büßte vorbörslich fast zwei Prozent ein.

Die im SDAX notierte Aktie von Borussia Dortmund -1,28% zeigte vorbörslich nach einer starken Leistung im Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona Kursaufschläge. Bei allem Stolz überwog beim BVB jedoch der Frust. Nach dem 0:0 im ersten Gruppenspiel trauerten die Dortmunder den vielen vergebenen Chancen nach.

Brexit-Beratungen

Sechs Wochen vor dem Brexit-Datum Ende Oktober berät das Europaparlament ab Vormittag, welche Chancen für ein glimpfliches Ende des Dramas noch bleiben. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker berichtet in Straßburg über sein Gespräche mit dem britischen Premierminister Boris Johnson Anfang der Woche. In einer Resolution wollen die Abgeordneten dann die Position der Europäischen Union bekräftigen.

Iran-Konflikt

Nach dem Angriff auf wichtige Ölanlagen in Saudi-Arabien will US-Außenminister Mike Pompeo mit der saudischen Führung über eine Reaktion beraten. Das Außenministerium in Washington teilte mit, Pompeo werde heute in der Hafenstadt Dschidda mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman zusammenkommen. Pompeo werde dabei auch "Bemühungen koordinieren, der iranischen Aggression in der Region entgegenzuwirken". Saudi-Arabien ist ein enger Verbündeter der USA.

Mit Material von dpa-AFX

Schlagworte:
, , , , , , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC6610 DAX ® WaveXXL L 11890 (DBK) 12,495
Short  XM3FRD DAX ® WaveXXL S 13340 (DBK) 13,323
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 12.670,11 +0,32%
PKT +40,32
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
VOLKSWAGEN VZ 169,78 +3,12%
FRESENIUS 44,32 +2,38%
MTU AERO 243,10 +2,14%
DAIMLER 48,80 +1,56%
LUFTHANSA 15,32 +1,49%
Flops
BAYER 66,21 -0,65%
RWE ST 27,44 -0,76%
ADIDAS 281,60 -1,74%
INFINEON 16,67 -1,88%
DT. BÖRSE 142,10 -2,34%
Nachrichten
16.10. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX -0,07% auf 12.661 Punkte L/E-DAX 12.669,02 +0,37%

16.10.
boerse.ARD.de
Die Bullen lassen nicht locker DAX ® 12.670,11 +0,32%
16.10. ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Hoffnung auf Brexit-Einigung treibt Dax höher DAX ® 12.670,11 +0,32%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Immer mehr Unterstützer für Facebooks Kryptowährung Libra steigen aus. Glauben Sie, dass dieses Facebook-Projekt scheitern könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen