DAX ®13.240,74-0,04%TecDAX ®2.649,54-0,08%S&P FUTURE2.791,70+0,33%S&P 500 I2.791,32+0,32%Nasdaq 100 Future6.785,75+0,35%
finanztreff.de

Ackerpreise rasant gestiegen - Kritik an staatlicher Verkaufspolitik

| Quelle: dpa-AFX
BERLIN/OSNABRÜCK (dpa-AFX) - Wenn Bauern einen Acker kaufen oder pachten wollen, müssen sie dafür immer mehr ausgeben. Von 2007 bis 2016 stieg die durchschnittliche Jahrespacht für neu vergebene Äcker in Deutschland um rund 80 Prozent, wie aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen hervorgeht. Zahlten neue Pächter damals noch im Schnitt 238 Euro, so waren es zuletzt schon 430 Euro. Der Gesamtschnitt - also inklusive des Altbestandes - lag bei 328 Euro im Jahr. Der Preisanstieg ist vor allem in Ostdeutschland rasant. Dort ging es durchschnittlich um 86 Prozent nach oben auf zuletzt 266 Euro pro Hektar im Jahr.

Bei den Kaufpreisen war es noch drastischer. Dem Papier zufolge verdoppelte sich der Durchschnittskaufpreis pro Hektar zwischen 2006 und 2015 auf knapp 20 000 Euro. In Ostdeutschland waren es gut 14 000 Euro und damit um das Zweieinhalbfache des Standes von 2006. Zuvor hatte die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) darüber berichtet.

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Friedrich Ostendorff zeigte sich besorgt über die Preissprünge. Da immer mehr finanzkräftige Großinvestoren Agrarflächen kauften, sei ein Großteil der Flächen schon in Händen außerhalb der Landwirtschaft. Klassische Bauern hätten beim Wettbieten keine Chance mehr.

Die schwarz-rote Bundesregierung sei für die Preisentwicklung mitverantwortlich. Die für die Veräußerung staatlicher ostdeutscher Agrarflächen zuständige Bundesbehörde sei ein "Preistreiber", dieser Verkauf müsse gestoppt werden. "Die verbleibenden Flächen müssen für bäuerliche Betriebe, Betriebsneugründungen und mehr Ökologie zur Verfügung stehen", forderte der Grünen-Politiker./wdw/DP/tos


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung
Werbung

Presseschau

Datum Meldung

11:44
boerse.ARD.de
Google: Milliarden für neue Kabel

11:40
boerse.ARD.de
Der Mut fehlt

11:16
boerse.ARD.de
US-Steuerreform: Warum die einen leiden, die anderen nicht

10:30
boerse.ARD.de
Zeitenwende bei General Electric

09:20
boerse.ARD.de
Dax muss Schwung holen
zur Presseschau

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Welchen regionalen Anlagefokus haben Sie?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen