DAX ®13.070,72-0,27%TecDAX ®3.028,04-0,82%Dow Jones27.919,20+0,03%NASDAQ 1008.367,95+0,06%
finanztreff.de

Adidas: Das lässt die Sport-Aktie am Montag steigen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Sportartikel-Konzern Adidas dürfte in den kommenden Jahren nach Ansicht der französische Großbank Societe Generale (SocGen) wieder kräftiger wachsen. Zudem dürfte das Unternehmen mit seinen Marken und Kooperationen 2020 verstärkt in den Fokus rücken und begeistern, erwartet Analyst Antoine Riou in einer am Montag vorliegenden Studie.

Laut Riou sind die durchschnittlichen Umsatzerwartungen der Analysten für 2020 und darüber hinaus aktuell zu gering. Die Annahme von 7,3 Prozent Wachstum für das kommende Jahr impliziere nur eine leichte Steigerung im Vergleich zu 2019, schrieb er. Er selbst erwartet ein Wachstum von 8,8 Prozent.

Das Wachstum des Sportartikel-Herstellers aus eigener Kraft schätzt er für 2020 bis 2021 auf acht Prozent. Das wiederum liege nahe am Sektordurchschnitt, nachdem sich Adidas im zu Ende gehenden Jahr unterdurchschnittlich entwickelt habe. "Daher sehen wir den rund 30-prozentigen Abschlag der Aktie im Vergleich zum Sektor nun als eine Kaufgelegenheit", schrieb der SocGen-Analyst. Er hob die Aktie daher von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 287 auf 320 Euro. Damit sieht er aktuell noch ein Potenzial für das Papier des Nike +0,67%-Konkurrenten von rund 17 Prozent.

Zwar sei seine Erwartung mit Blick auf die Zugkraft der Adidas-Produkte nicht euphorisch. Allerdings stimmten ihn mehrere Faktoren zuversichtlich. Zum einen sei das Großhandelsgeschäft im dritten Quartal wieder positiv verlaufen und dürfte im vierten Quartal weiter anziehen, nachdem es im ersten Halbjahr nahezu stagniert habe. Zudem sei - ebenfalls im dritten Quartal - für die Region Europa eine erneute Wachstumsbeschleunigung erkennbar geworden, die sich nicht nur auf leichter erreichbare Vergleichswerte aus dem Vorjahreszeitraum zurückführen lasse.

Außerdem dürften die Kooperationen mit dem US-Popstar Beyonce und der Marke Prada anlaufen und darüber hinaus seien noch mehr bedeutende Einführungen der Adidas-Turnschuh-Marke Yeezy möglich. Das dürfte positiv für die Marke Adidas sein.

Die Kaufempfehlung hat die Aktien des Sportartikel-Herstellers am Montag angetrieben. Mit plus 1,5 Prozent eroberten sie am Vormittag den ersten Platz im moderat vorrückenden DAX -0,27%. Damit machten sie einen Teil ihrer Verluste seit Anfang November wieder wett. (Mit Material von dpa-AFX)

12-Monats-Chart Adidas (in Euro)
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC4G8K ADIDAS WaveUnlimited L 236.1685 (DBK) 7,114
Short  DC4YKQ ADIDAS Wave S 310 2019/12 (DBK) 7,565
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen