DAX ®13.166,58+0,86%TecDAX ®3.054,96+0,59%Dow Jones28.015,06+1,22%NASDAQ 1008.397,37+1,07%
finanztreff.de

Aegon steigert Nettogewinn - Ergebnis vor Einmaleffekten sinkt

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Ian Walker

BARCELONA (Dow Jones)Aegon hat den Nettogewinn im ersten Halbjahr um 26 Prozent auf 618 Millionen Euro gesteigert. Der niederländische Versicherer und Vermögensverwalter profitierte von realisierten Gewinnen und geringeren Belastungen, wie es in einer Mitteilung heißt. Ein höherer Verlust ergab sich allerdings bei den Fair-Value-Positionen.

Das zugrundeliegende Vorsteuerergebnis - eine der bevorzugten Kennzahlen des Unternehmens, die Einmaleffekte herausrechnet - lag bei 1,01 Milliarden Euro nach 1,06 Milliarden im Vorjahr. 20 Analysten hatten laut einem von Aegon veröffentlichten Konsens im Schnitt mit 988 Millionen Euro gerechnet.

Für den Rückgang machte Aegon geringere Zuflüsse aus dem US-Geschäft sowie erhöhte Investitionen zur Unterstützung des Wachstums und zur Verbesserung des Kundenerlebnisses verantwortlich.

Die Solvency-II-Quote von Aegon - ein Maß für die Stärke der Bilanz - lag Ende Juni bei 197 Prozent, verglichen mit 215 Prozent vor Jahresfrist.

Die Aktionäre sollen eine Dividende von 15 Cents pro Aktie bekommen, 1 Cent mehr als im Vorjahr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/rio/sha

END) Dow Jones Newswires

August 15, 2019 02:27 ET ( 06:27 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen