DAX ®13.230,07-0,40%TecDAX ®2.962,29+0,43%Dow Jones27.783,59+0,33%NASDAQ 1008.259,81-0,05%
finanztreff.de

AKTIE IM FOKUS 2: Nike klettern nach starken Zahlen auf Rekordhoch

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
(Neu: Kurs auf Rekordhoch, weitere Analystenkommentare)

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Starke Quartalszahlen haben die Aktien des US-Sportartikelherstellers Nike +1,78% am Mittwoch auf ein Rekordhoch getrieben. Die Papiere stiegen kurz nach Handelsbeginn bis auf 92,79 US-Dollar. Zuletzt stand noch ein Plus von gut 5 Prozent auf 91,70 Dollar zu Buche. Damit waren sie mit Abstand bester Wert im wenig veränderten US-Leitindex Dow Jones Industrial +0,33%.

Nike hatte Gewinn und Umsatz im ersten Geschäftsquartal überraschend kräftig gesteigert. Finanzchef Andy Campion zeigte sich zufrieden und äußerte Zuversicht, dass der Konzern trotz des zunehmend schwierigen wirtschaftlichen und geopolitischen Umfelds ein weiter starkes Wachstum liefern wird. Nikes Hoffnungen liegen besonders auf dem immer bedeutsameren Online-Geschäft.

Analysten waren von den Geschäftszahlen angetan. Viele hoben ihre Kursziele an. Der besser als erwartet ausgefallene Gewinn je Aktie sei von hoher Qualität, schrieb etwa Michael Binetti von der Schweizer Bank Credit Suisse. Die Autoren des täglichen Bernecker-Börsenbriefe hoben als bemerkenswert hervor, dass die China-Umsätze stark zugelegt hätten.

Nach Einschätzung der Analysten von Bryan Garnier ist Nike derzeit eine "sichere Bank" im Sportartikel- und Modemarkt der USA. Während einige US-Konzerne wie Abercrombie & Fitch +1,23% bereits ihren Ausblick auf das Gesamtjahr wegen der Aussicht auf höhere Importzölle nach unten angepasst hätten, habe Nike genau das Gegenteil getan und die Ziele für die Bruttomarge sogar nach oben revidiert. Zu verdanken sei dies einer nur begrenzten Abhängigkeit der Lieferketten von China und der hohen Preismacht des Unternehmens.

Nach Auffassung des Analysten Jay Sole von der Schweizer Großbank UBS könnte das jüngste Quartal nun eine neue Phase der Kursentwicklung einläuten. Die Resultate hätten gezeigt, dass der Sportartikelkonzern Wege entdecke, um die Marke für eine breitere Kundenschicht interessant zu machen.

Jefferies-Analyst Randal Konik hingegen, der sein Kursziel von 80 auf 97 Dollar anhob, mahnte zur Vorsicht: Die positiven Aspekte seien auf dem gegenwärtigen Kursniveau schon eingearbeitet. Michael Pohn von der DZ Bank warnte sogar, dass im weiteren Jahresverlauf die Kosten wegen des Ausbaus des Online-Direktvertriebs und des Marketings zu steigen drohten.

Seit Jahresbeginn gerechnet haben die Nike-Papiere ein Plus von gut 23 Prozent angehäuft. Der Dow ist in diesem Zeitraum um rund 15 Prozent gestiegen./ajx/la/gl/jha/




dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Passus im Kohleaustiegsgesetzentwurf sorgt für Wirbel. Einige Verbände laufen Sturm gegen die 1000m Regel, nach der Windkraftanlagen mind. 1 km Abstand zu Wohnsiedlungen haben müssen. Halten Sie das für legitim?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen