DAX ®13.193,23-0,37%TecDAX ®3.016,10+0,57%Dow Jones28.016,28+0,04%NASDAQ 1008.307,19-0,10%
finanztreff.de

Aktie im Fokus - Saint Gobain

| Quelle: Morgan Stanley ... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Aktie des französischen Großkonzerns und CAC40-Mitglieds Saint-Gobain notierte am 15. August 2019 auf einem letzten Verlaufstief von 31,05 Euro. Seitdem erholte sich das Wertpapier bis zum 01. Oktober 2019 auf ein Zwischenhoch von 36,77 Euro. Ausgehend von dieser Bewegung wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher zu bestimmen.

flatex-saint_gobain-07102019.png

Die Widerstände lägen bei 36,77 Euro, 40,30 Euro, 42,47 Euro und 43,82 Euro. Die Unterstützungen kämen bei 33,23 Euro, 32,40 Euro und 31,05 Euro in Betracht. Die Experten der Bank of America vergaben ein Ziel von 44,00 Euro. Dieses Kursziel wäre mit dem hier technisch ermittelten Widerstand von 43,82 Euro ausreichend zu bestätigen.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Morgan Stanley

Morgan Stanley Morgan Stanley ist ein führendes globales Finanzinstitut, das ein breites Spektrum an Dienstleistungen im Bereich Investment-Banking, Wealth Management und Investment Management anbietet. Mit Büros in mehr als 42 Ländern sind die Mitarbeiter von Morgan Stanley für Unternehmen, Regierungen, Institutionen und Privatkunden weltweit tätig.

Weitere Informationen über Morgan Stanley

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen