DAX ®12.608,46+2,84%TecDAX ®2.999,65+1,25%Dow Jones25.880,12+0,56%NASDAQ 10010.372,49+0,91%
finanztreff.de

Aktien Europa: Deutlich im Plus - Börse London geschlossen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - In einem feiertagsbedingt dünnerem Handel haben Europas Aktienmärkte am Montag klare Gewinne verzeichnet. Zunehmende Lockerungen der Corona-Beschränkungen in den europäischen Ländern sowie ermutigende Konjunktursignale aus Deutschland hätten die Kurse beflügelt, sagten Börsianer. Dämpfend wirkt jedoch die sich weiter drehende Eskalationsspirale in den Beziehungen zwischen den USA und China.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 +2,84% notierte gegen Mittag 1,49 Prozent höher bei 2949 Punkten. In Paris stieg der Cac 40 +2,49% um 1,31 Prozent auf 4502,92 Punkte. Die Londoner Börse ist an diesem Montag wegen eines Feiertags ebenso geschlossen, wie die Aktienmärkte in den USA.

Die Stimmung der deutschen Unternehmen hellte sich nach einem historischen Einbruch wegen der Corona-Krise etwas auf. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Mai höher als von Analysten erwartet. Die ersten Lockerungen der Corona-Beschränkungen sorgten für einen Hoffnungsschimmer, kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Während die befragten Unternehmen die aktuelle Lage etwas schlechter einschätzten, wurden die Aussichten für das kommende halbe Jahr spürbar besser bewertet.

"Das Wiederanfahren der Wirtschaft ist für viele Unternehmen ein Silberstreif am Horizont", kommentierte Thomas Gitzel, Chefökonom der Liechtensteiner VP Bank. Zugleich dämpfte er zu hohe Erwartungen: "Die Unternehmen zeigen wieder Lebenszeichen, doch von Vitalität kann keine Rede sein." Die deutsche Wirtschaft werde nicht so schnell auf den Wachstumspfad einschwenken, auf dem sie sich in den vergangenen Jahren befand.

Unterdessen läutete China mit scharfen Attacken gegen die USA eine neue Runde in dem schwelenden Konflikt beider Länder ein. Chinas Außenminister Wang Yi warnte am Sonntag vor einem "neuen Kalten Krieg" - und damit einer Gefahr für den Weltfrieden. Davor hatten die USA immer wieder China vorgeworfen, Profit aus der Corona-Pandemie zu schlagen, das Virus nicht am Ursprung gestoppt, die ganze Welt infiziert und enormen Schaden angerichtet zu haben.

Aus Unternehmenssicht ist die Nachrichtenlage europaweit sehr dünn. Zu den besten Branchen gehören Bau-, Immobilien- und Technologiewerte mit Gewinnen von jeweils knapp 2 Prozent. Am wenigsten nachgefragt werden Aktien aus dem Rohstoffsektor mit einem Plus von 0,1 Prozent./edh/zb


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen