DAX ®13.070,72-0,27%TecDAX ®3.028,04-0,82%Dow Jones27.886,64-0,08%NASDAQ 1008.349,92-0,15%
finanztreff.de

Aktien Europa Schluss: Anfänglicher Höhenflug verpufft

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag ihre zwischenzeitlich deutlichen Gewinne im späten Handelsverlauf nahezu vollständig aufgebraucht und teilweise im Minus geschlossen. Ein mögliches Scheitern eines Abkommens im US-chinesischen Handelsstreit hätten die Anleger zunächst beiseite gewischt, hieß es. Am Nachmittag seien aber wegen der seit Wochen laufenden Kursrally verstärkt Gewinnmitnahmen aufgekommen.

Der EuroStoxx 50 -0,01% war am späten Vormittag noch auf den höchsten Stand seit Frühjahr 2015 gestiegen. Letztlich verlor der Eurozone-Leitindex aber 0,23 Prozent auf 3696,56 Punkte. Der französische Cac 40 +0,18% erreichte im Verlauf den höchsten Stand seit mehr als zwölf Jahren, endete aber 0,35 Prozent tiefer bei 5909,05 Punkten. In London stieg der FTSE 100 um 0,22 Prozent auf 7323,80 Zähler./edh/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC161N CAC 40 WaveUnlimited L 5060.1743 (DBK) 7,351
Short  DC5T2R CAC 40 WaveXXL S 6470 (DBK) 7,680
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

FRA40
FRA40 - Performance (3 Monate) 5.844,42 +0,32%
PKT +18,73
Porträt - Chart
Nachrichten

20:00
boerse.ARD.de
Dax fällt - und fängt sich wieder FRA40 5.844,42 +0,32%
18:29 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx dreht fast ins Plus - Handelshoffnungen FRA40 5.844,42 +0,32%
18:14 MÄRKTE EUROPA/Stärkere Verluste im Verlauf fast wettgemacht LUFTHANSA 16,54 -2,19%
Weitere Wertpapiere...
FTSE100 7.202,17 -0,37%
PKT -26,70
E-STOXX 50® 3.671,78 -0,01%
PKT -0,40
Stoxx Europe 50 3.322,93 -0,08%
PKT -2,80

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen