DAX ®12.512,22-0,44%TecDAX ®2.623,50-0,58%Dow Jones24.591,43-0,30%NASDAQ 1006.715,62-0,87%
finanztreff.de

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx leicht schwächer - Gewinne in London

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Börsen Europas haben am Montag uneinheitlich, aber zugleich wenig verändert geschlossen. Marktteilnehmer sprachen von Zurückhaltung vor der am Donnerstag anstehenden Zinsentscheidung sowie den geldpolitischen Aussagen der Europäischen Zentralbank. Zudem sei man in Habachtstellung vor der startenden Berichtssaison. Der Leitindex EuroStoxx 50 gab am Montag um 0,27 Prozent auf 3516,35 Punkte nach.

In Paris fiel der Leitindex CAC-40 um 0,10 Prozent auf 5230,17 Punkte, während der Londoner FTSE 100 um 0,35 Prozent auf 7404,13 Punkte stieg. Während in Europa an diesem Dienstag der schweizerische Pharmakonzern Novartis , der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson und der norwegische Düngerhersteller Yara ihre Zahlen vorlegen, berichten in den USA weitere Großbanken über ihr abgelaufenes Jahresviertel. Nach JPMorgan und der Citigroup sind nun die Bank of America und Goldman Sachs an der Reihe. Nach dem Börsenschluss in den USA wird dann noch das Technologie-Schwergewicht IBM seinen Geschäftsbericht vorlegen./ck/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM1R7M CAC 40 WaveXXL L 4800 (DBK) 7,594
DM3T8M CAC 40 WaveXXL S 6040 (DBK) 7,067
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Frühaufsteher und Nachtaktive aufgepasst

Mit Early-Bird- und Late-Night-Trading
verbriefte Derivate jetzt von 08:00 bis 22:00 Uhr an der Börse Stuttgart handeln.

Hier mehr erfahren
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Entwurf des bayerischen Psychiatriegesetzes sieht vor, Patienten bei der Polizei zu melden und die Daten fünf Jahre zu speichern. Finden Sie das ok?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen