DAX ®11.656,35+0,36%TecDAX ®2.612,13+0,92%S&P FUTURE2.756,00+0,25%Nasdaq 100 Future7.121,75+0,64%
finanztreff.de

Aktien Europa Schluss: Kaum Bewegung vor geldpolitischen Entscheidungen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Anleger an Europas Börsen haben vor der abendlichen Leitzinsentscheidung der US-Notenbank eine klare Positionierung gescheut. Zudem warfen am Mittwoch mit den Sitzungen der Europäischen Zentralbank und der japanischen Notenbank vor dem Wochenende schon weitere wichtige geldpolitische Ereignisse ihre Schatten voraus.

Der EuroStoxx 50 pendelte in einer übersichtlichen Handelsspanne um seinen letzten Schlusskurs - am Ende stand der Leitindex der Eurozone 0,11 Prozent im Plus bei 3479,56 Punkten. Für den französischen CAC-40-Index ging es um 0,01 Prozent auf 5452,73 Punkte nach unten. Der britische FTSE 100 beendete den Handel prozentual unverändert bei 7703,71 Punkten./la/tos


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DL9T1Y CAC 40 WaveUnlimited L 4442.6723 (DBK) 7,738
DM3K22 CAC 40 WaveUnlimited S 5803.1093 (DBK) 7,042
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

CAC 40
CAC 40 - Performance (3 Monate) 5.110,99 +0,40%
PKT +20,46
Porträt - Chart
Nachrichten
15.10. dpa-AFX: ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Kleine Erholung zu Wochenbeginn
15.10. ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Kleine Erholung zu Wochenbeginn
15.10. Aktien Europa Schluss: Kleine Erholung zu Wochenbeginn
Weitere Wertpapiere...
E-STOXX 50® 3.224,94 +0,45%
PKT +14,57
FTSE MIB Index -- --
PKT --
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Justizministerin Barley will Unternehmen, die kriminelles Verhalten ihrer Mitarbeiter fördern, mit hohen Bußgeldern bestrafen. Derzeit sieht die Rechtslage nur eine Bestrafung von inidviduellem Fehlverhalten vor. Glauben Sie, dass das Wirkung zeigen könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen