DAX ®13.077,72-0,28%TecDAX ®2.805,99+0,04%Dow Jones25.029,95+1,27%NASDAQ 1006.930,21+0,93%
finanztreff.de

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax-Kampf mit 13 000 Punkten geht weiter

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kampf des Dax mit der viel beachteten 13 000-Punkte-Marke dürfte sich am Donnerstag fortsetzen. Knapp eine Stunde vor Handelsbeginn signalisierte der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den wichtigsten deutschen Aktienindex ein Minus von 0,09 Prozent auf 12 984 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird minimal im Plus erwartet.

Während der schwache Euro den Dax stützt, gibt es weiterhin Gegenwind durch politische Risiken sowie die steigenden Anleiherenditen in den USA. Zudem liegen für den Dax um die 13 000 Punkte, wo er sich nach einer wochenlangen Erholungsrally zuletzt festgebissen hatte, gleich mehrere Widerstände. Erst wenn der Index sich mehrere Tage über diesem Bereich halte, könnte der Aufwärtstrend wieder an Stärke gewinnen, erklärte jüngst Chartexperte Rocco Gräfe von Godmode Trader.

In der hiesigen Berichtssaison zeichnet sich am Donnerstag ein weiterer eher ruhiger Tag ab: Vereinzelte Quartalszahlen gibt es - wie schon zur Wochenmitte - nur aus der zweiten und dritten Börsenreihe.

Aus dem MDax der mittelgroßen Unternehmen berichtete RTL über ein zum Jahresauftakt halbwegs rund laufendes Fernsehgeschäft. Derweil sorgte die teure Trainerentlassung beim über den Sender M6 zum Konzern gehörenden Fußballclub Girondins Bordeaux für einen leichten Rückgang des operativen Gewinns. Auf der Handelsplattform Tradegate verloren die RTL-Aktien vorbörslich rund 3 Prozent.

Für Ceconomy-Titel ging es hingegen um knapp dreieinhalb Prozent bergauf. Der Elektronikhändler machte im zweiten Geschäftsquartal operativ weitere Fortschritte: Nachdem im Weihnachtsgeschäft noch Rabattschlachten und hohe Kosten belastet hatten, wirkten sich nun die eingeleiteten Sparmaßnahmen sowie höhere Service-Erträge und wegfallende Einmaleffekte positiv aus. Die Zahlen seien angesichts etlicher Sondereffekte schwer einzuschätzen, sähen auf den ersten Blick aber besser als vorher befürchtet aus, sagte ein Händler.

Daneben legten mit dem Onlinehändler für Heimtierbedarf Zooplus , dem Logistik-Unternehmen VTG und dem Saatgutproduzenten KWS Saat gleich drei Vertreter aus dem SDax der geringer kapitalisierten Firmen Zahlen vor./gl/jha/


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS3LYS TecDAX ® Wave L 2520 2018/08 (DBK) 9,676
DM8X61 TecDAX WaveUnlimited S 3126.2953 (DBK) 8,477
Werbung

Im Artikel erwähnt...

TecDAX ®
TecDAX ® - Performance (3 Monate) 2.805,99 +0,04%
PKT +1,03
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
WIRECARD 131,35 +2,74%
CANCOM SE O.N. 92,70 +1,98%
MORPHOSYS 91,00 +1,62%
SARTORIUS AG VZO O.N. 135,30 +1,58%
CARL-ZEISS MEDITEC 57,95 +1,22%
Flops
SMA SOLAR 59,20 -2,87%
1+1 DRILLISCH AG O.N. 60,40 -3,21%
SILTRONIC AG NA O.N. 146,95 -3,35%
TELEFONICA DTLD HLDG NA 3,68 -6,78%
FREENET AG NA O.N. 24,52 -7,92%
Nachrichten
15:17 MÄRKTE EUROPA/Entspannung im Handelsstreit sorgt für leichtes Plus

14:56
Deutsche Bank X-markets
TecDAX: Neues 13-Wochenhoch (2820.68 Euro, Long)

14:56
Deutsche Bank X-markets
TecDAX: Neues 26-Wochenhoch (2820.68 Euro, Long)
Weitere Wertpapiere...
MDAX ® 26.834,65 +0,03%
PKT +9,05
DAX ® 13.077,72 -0,28%
PKT -36,89
E-STOXX 50® 3.573,38 -0,01%
PKT -0,38
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 21 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen