DAX ®11.657,69+1,33%TecDAX ®3.109,38-2,04%Dow Jones25.548,27+2,21%NASDAQ 1009.442,05+0,55%
finanztreff.de

AKTIEN IM FOKUS: Robuste Aktivitäten von Samsung stützen Chipbranche

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Für ein wenig Zuversicht in der weltweiten Halbleiterindustrie hat am Dienstag der Elektronikriese Samsung Electronics gesorgt. Mit dem Gewinn im ersten Quartal übertrafen die Südkoreaner die Konsensprognose von Analysten. Aktien von Infineon -0,75% erholten sich daraufhin um 8,4 Prozent und die des Wafer-Herstellers Siltronic -0,90% um 6,2 Prozent. Auch die Halbleiteraktien ASML +0,55% und STMicroelectronics -4,51% verbuchten kräftige Gewinne.

Angesichts einer soliden Nachfrage nach Chips inmitten der Coronavirus-Krise erwartet der Elektronikriese Samsung für das erste Quartal 2020 einen 2,7 Prozent höheren operativen Gewinn. Das wäre mehr als Analysten erwartet hatten. Der Umsatz dürfte um 5 Prozent zulegen.

Im Halbleitergeschäft von Samsung sei der operative Gewinn deutlich gestiegen, merkte Analyst JJ Park von JPMorgan an. Die Nachfrage nach Halbleitern für Internet-Anwendungen (ISP) und Cloud-Datenzentren sei groß gewesen. Es gebe kaum Risiken mit Blick auf die Auslieferungszahlen und die durchschnittlich erzielten Preise für Speicher-Chips. Der Experte rechnet deshalb in den kommenden Quartalen mit steigenden Gewinnen in diesem Segment und blieb bei seinem positiven Votum für die Samsung-Aktie.

Beobachtern zufolge profitiert Samsung von den zunehmenden Online-Aktivitäten und der damit verbundenen starken Nachfrage nach Speicherchips für Datenzentren und Clouddienste. Millionen Menschen in aller Welt sind aus Furcht vor einer Verbreitung des Virus angehalten, zuhause zu bleiben. Derweil hatte die Ausbreitung des Coronavirus die Chip-Branche zuletzt stark belastet. Der US-Halbleiterindex Sox, ein Trendindikator für die globale Chip-Industrie, war innerhalb von nur vier Wochen um fast 40 Prozent eingebrochen.

Als positives Signal für den Waferhersteller und Halbleiterzulieferer Siltronic werteten Börsianer am Dienstag auch Umsatzzahlen des taiwanischen Speicherherstellers Nanya, der für März von einem 17-prozentigen Umsatzanstieg berichtet habe. Siltronic erwirtschafte einen großen Teil des Umsatzes mit Speicherherstellern wie Nanya oder auch Samsung, hieß es von Händlerseite. Die Nanya-Aktien waren am Dienstag in Taiwan um fast 10 Prozent hochgeschnellt./bek/tih/fba


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Automobil-Hersteller Daimler will sich am chinesischen Batterieproduzenten Farasis Energy beteiligen. Glauben Sie, dass das ein guter Deal für Daimler ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen