DAX ®12.372,61-0,06%TecDAX ®2.879,87+0,19%Dow Jones27.110,80+0,13%NASDAQ 1007.888,79+0,46%
finanztreff.de

Aktien New York Ausblick: Anleger sind vor geldpolitischen Maßnahmen vorsichtig

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street dürften die Anleger auch zur Wochenmitte erst einmal weiter abwarten. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones +0,13% rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn lediglich minimal höher auf 26 922 Punkte.

Die Anleger hatten zuletzt bereits zögerlicher agiert als in den beiden Vorwochen. Mit Spannung wird auf die geldpolitischen Entscheidungen in Europa am Donnerstag und in den USA in der kommenden Woche geblickt. Die Erwartungen an die Währungshüter gelten auf beiden Seiten des Atlantiks mittlerweile als recht hoch, was die Gefahr von Enttäuschungen mit sich bringt.

Unter den Einzelwerten stehen die Aktien von Amazon +0,32% im Fokus. Dessen Händler-Plattform Marketplace gerät nach Wettbewerbsermittlungen in Europa auch ins Blickfeld amerikanischer Regulierer. Die US-Handelsaufsicht FTC befrage teilnehmende Händler, um festzustellen, ob Amazon Wettbewerber benachteilige, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg. Die FTC-Vertreter wollten dabei unter anderem wissen, welcher Anteil ihres Geschäfts auf Marketplace entfalle, verglichen mit anderen Plattformen wie Ebay -0,79%. Das Interesse könnte auf die Vorbereitung offizieller Ermittlungen hinweisen. Für die Amazon-Aktien ging es im vorbörslichen US-Handel leicht nach unten.

Weiterhin einen Blick wert sind auch die Papiere von Apple -0,20%, nachdem der Konzern bereits am Dienstag vor Handelsschluss unter anderem ein neues iPhone mit besseren Kameras vorgestellt hatte. Nun stehen die Kommentare der Analysten zu den Produktneuheiten im Fokus. Die Expertin Kathryn Huberty von der Investmentbank Morgan Stanley etwa rechnet jetzt für das Geschäftsjahr 2020 mit mehr Wachstumsdynamik. Neue Serviceangebote und der neue Mobilfunkstandard 5G sprächen für steigende Bewertungen./la/jsl


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC56B6 Dow Jones Wave L 24200 2019/12 (DBK) 9,123
Short  DS1HQC Dow Jo WaveUnlimited S 29592.4298 (DBK) 10,740
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Dow Jones
Dow Jones - Performance (3 Monate) 27.110,80 +0,13%
PKT +33,98
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
BOEING 384,20 +1,41%
AMER. EXPRESS 119,05 +1,20%
MC DONALDS 209,85 +1,18%
PROC. & GAMBLE 121,16 +1,18%
WAL MART 116,51 +0,81%
Flops
PFIZER 36,50 -0,90%
Walgreens Boots Alliance 54,84 -0,90%
3M 168,07 -0,94%
Cisco Systems 49,41 -1,10%
Dow 48,00 -2,06%
Nachrichten
17.09. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Stabilisierung vor US-Zinsentscheid Dow Jones 27.110,80 +0,13%
17.09. Aktien New York Schluss: Stabilisierung vor US-Zinsentscheid Dow Jones 27.110,80 +0,13%
17.09. MÄRKTE USA/Anleger warten auf die US-Notenbank - Ölpreise fallen CHESAPEAKE EN. DL-,01 1,59 -15,82%
Weitere Wertpapiere...
NASDAQ 100 7.888,79 +0,46%
PKT +36,37
S&P 500 3.006,00 +0,12%
PKT +3,75
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die CDU-Chefin sagt der Bürokratie den Kampf an und möchte, dass es eine antragslose Auszahlung von Kinder- und Elterngeld erfolgt. Haben Sie das Gefühl, dass die Bürokratie in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen