DAX ®12.355,39+0,38%TecDAX ®2.859,09+0,74%Dow Jones26.638,47+0,51%NASDAQ 1007.702,72+0,46%
finanztreff.de
Liebe finanztreff.de-Nutzer, derzeit besteht ein Serverproblem. Wertpapiere können zum Teil nicht aufgerufen werden. Unser technischer Dienstleister arbeitet mit Hochdruck an der Behebung des Fehlers. Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

Aktien New York Ausblick: Kurse zollen vorherigen Gewinnen weiter Tribut

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte am Mittwoch wie schon tags zuvor ihrer jüngsten Gewinnserie Tribut zollen. Als anhaltende Belastung erwiesen sich neue Drohungen von US-Präsident Donald Trump im Handelsstreit mit China. Derweil hatten die amerikanischen Verbraucherpreise für den Mai keinen erkennbaren Kurseinfluss.

Knapp eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial +0,51% 0,21 Prozent tiefer bei 25 995 Punkten. Nach sechs Handelstagen mit steigenden Kursen hatte der New Yorker Leitindex bereits am Dienstag knapp im Minus geschlossen.

Die Aktien von Medidata Solutions verloren vorbörslich fast vier Prozent auf rund 91 US-Dollar, nachdem der französische Technologie-Konzern Dassault Systèmes mitgeteilt hatte, den Medizin-Softwareanbieter für 92,25 Dollar je Aktie in bar übernehmen zu wollen. Dies entspreche einem Unternehmenswert von 5,8 Milliarden Dollar. Die Verwaltungsräte beider Gesellschaften hätten dem Deal bereits zugestimmt.

Damit bietet Dassault einen Aufschlag von 17 Prozent auf den Schlusskurs der Medidata-Aktie vom 18. April. Einen Tag später hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg über das Interesse der Franzosen an dem US-Unternehmen berichtet. In den vergangenen Wochen hatte die Medidata-Aktie schon mehrfach deutlich über dem nun feststehenden Übernahmepreis notiert.

Die vortags von Fusionsplänen belasteten Titel von United Technologies +1,65% erholten sich vorbörslich ein wenig. Dass sich nach skeptischen Aussagen von Trump nun William Ackman, Großaktionär von United Technologies, gegen ein Zusammengehen mit Raytheon -1,60% aussprach, konnte den Aktienkursen der beiden Luftfahrt- und Rüstungskonzerne zunächst nichts anhaben./gl/jha/


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC46ZY Dow Jones Wave L 24100 2019/08 (DBK) 10,610
Short  DM7K3R Dow Jo WaveUnlimited S 28904.178 (DBK) 11,085
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Dow Jones
Dow Jones - Performance (3 Monate) 26.638,31 +0,51%
PKT +134,31
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
UNITED TECHN. 129,18 +1,91%
Cisco Systems 56,95 +1,45%
NIKE 84,73 +1,41%
EXXON MOBIL 76,35 +1,37%
CHEVRON 124,35 +1,19%
Flops
J.P. MORGAN 109,63 -0,25%
Walgreens Boots Alliance 52,76 -0,27%
GOLDMAN SACHS 194,27 -0,70%
MERCK 84,55 -0,95%
VERIZON 56,98 -1,13%
Nachrichten
18:22 MÄRKTE USA/Zinsfantasie beflügelt - Iran-Krise bremst die Indizes BOEING 328,90 -1,26%
16:49 ROUNDUP/Aktien New York: Fed-Signale hieven S&P 500 auf Rekordhoch Dow Jones 26.638,31 +0,51%
16:09 Aktien New York: Fed-Signale für Leitzinssenkung hieven S&P 500 auf Rekordhoch Dow Jones 26.638,31 +0,51%
Weitere Wertpapiere...
NASDAQ 100 7.703,12 +0,46%
PKT +35,39
S&P 500 I 2.942,58 +0,55%
PKT +15,96
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Rente mit 69? Ein Rentenexperte schlägt genau dieses vor, um die Renten ab 2025 zu finanzieren. Finden Sie das:
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen