DAX ®10.262,74-0,68%TecDAX ®1.688,11-0,22%Dow Jones17.811,55-0,34%NASDAQ 1004.518,02+0,12%
LYNX Broker
finanztreff.de
Werbung

Aktien New York Ausblick: Wall Street dürfte schwer aus Startlöchern kommen

| Quelle: dpa-AFX
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte am Dienstag ohne eine klare Richtung in den Handel starten. Einerseits belasten nach dem heftigen Kursrutsch vom Vortag in Asien weiterhin Sorgen wegen der chinesischen Wirtschaft. Andererseits hatte ein schwacher Euro die Börsen in Europa ins Plus gehoben.

Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial am Dienstag rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn 0,06 Prozent tiefer auf 17 138 Punkte. Seinen ersten Handelstag des Jahres 2016 hatte der US-Leitindex mit einem Verlust von 1,58 Prozent auf 17 148,94 Punkte beendet.

Die Pharmabranche könnte in den Fokus der Anleger geraten. Die Aktien von Eli Lilly gaben vor Start der Wall Street um mehr als ein halbes Prozent nach. Der Pharmakonzern hat sich bei seinen Unternehmenszielen für das neue Jahr zurückgehalten. Umsatz- und Gewinnausblick lägen sowohl unter seinen als auch unter den Erwartungen des Marktes, schrieb Analyst Tim Anderson von Bernstein Research in einem ersten Kommentar.

Wegen Spekulationen auf einen Bieterwettkampf legten die Papiere von Fairchild Semiconductor vorbörslich um mehr als 4 Prozent zu. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete, plant der Halbleiterkonzern nun doch, Gespräche mit eine Gruppe chinesischer Finanzinvestoren aufzunehmen. Diese hatten bereits im vergangenen Jahr unaufgefordert ein Angebot abgegeben. Mitte Dezember hatte Fairchild noch mitgeteilt, an einer Übernahme durch On Semiconductor festzuhalten.

Vorbörslich gaben die Aktien von Under Armour trotz einer positiven Analystenstudie um 0,20 Prozent nach. Die Privatbank Berenberg hatte den Sportartikelhersteller neu in die Bewertung aufgenommen und direkt eine Kaufempfehlung für die Aktie ausgesprochen. Analystin Zuzanna Pusz verwies dabei auf die zunehmende Umsatzdynamik der gesamten Branche, die 2016 weiter anhalten sollte./mzs/das


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DL1VMZ Dow Jo WaveUnlimited L 15938.6687 (DBK) 9,092
DL302J Dow Jones Wave S 19800 2016/08 (DBK) 8,636

Dow Jones

IDJ 17.811,27 -0,35%
PKT 17:49:33 -61,95

zum Kursportrait
Im Artikel erwähnt...
NASDAQ 100
S&P 500
Werbung
Werbung
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Das ATB Tagesgeldkonto – Transparenz für Ihr Geld |Lass Dein Geld für Dich arbeiten – mit der IKANO Bank
Top Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung Börsenseminare – speziell für Privatanleger. 22. März – 07. Juni. Hier informieren & anmelden!
schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Die EU-Kommission droht Deutschland mit der Aufteilung in zwei Strompreiszonen. Der Süden wäre dann deutlich teurer als der Norden. Grund ist die jahrelange Verzögerung beim Ausbau der deutschen Stromnetze. Ist dieses Druckmittel ok?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen