DAX ®12.616,83-0,30%TecDAX ®2.790,92-0,37%S&P FUTURE2.992,00-0,20%Nasdaq 100 Future7.938,25-0,18%
finanztreff.de

Aktien New York: Dow reagiert negativ auf erwartungsgemäße US-Zinssenkung

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial +0,09% hat am Mittwoch negativ auf die erwartungsgemäße Zinssenkung der US-Notenbank Fed reagiert. Nach dem Rutsch auf sein Tagestief verlor der amerikanische Leitindex zuletzt noch 0,71 Prozent auf 26 918,52 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 -0,11% ging es um 0,80 Prozent auf 2981,80 Punkte bergab und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 +0,28% verlor 1,08 Prozent auf 7803,36 Zähler.

Die Fed senkte wie wie von den meisten Experten erwartet den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte. Zuletzt hatten die Währungshüter Ende Juli die Zinsen gesenkt. Das war die erste Senkung seit mehr als zehn Jahren. Analysten hatten mit der Entscheidung gerechnet. Die Abkühlung der Weltwirtschaft und schwelende Handelskonflikte sorgten zuletzt für Verunsicherung. Im vergangenen Jahr hatte die Fed noch vier Mal die Zinsen angehoben.

Unterdessen hatte der Logistikkonzern Fedex +0,46% am Dienstag nachbörslich mit schwachen Quartalszahlen und einem enttäuschenden Ausblick für einen Paukenschlag gesorgt. Als Grund nannte der Deutsche-Post-Rivale +1,75% die Spannungen im globalen Handel und eine sich abschwächende Konjunktur. Dafür bekam die Aktie am Mittwoch prompt die Quittung: Sie sackte um fast 14 Prozent ab und pulverisierte damit die Kursgewinne der vergangenen Wochen vollständig. Im Sog dieser Entwicklung ging es für die Titel des Konkurrenten United Parcel Service +0,46% (UPS) um rund zwei Prozent bergab.

Der Software-Spezialist Adobe Systems +2,35% berichtete zwar über ein ordentliches drittes Geschäftsquartal. Die Ziele für das Schlussquartal blieben aber ebenfalls hinter den Erwartungen des Marktes zurück, so dass die Aktien über drei Prozent einbüßten.

Beim Lebensmittelriesen General Mills -1,76% - bekannt für Marken wie Häagen-Dazs-Eis und Knack & Back - ging der Umsatz im vergangenen Quartal erstmals seit zwei Jahren zurück. Für die Anleger war das eine negative Überraschung. Die Papiere büßten fast zweieinhalb Prozent ein./gl/jha/


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC03R0 Dow Jones WaveXXL L 24270 (DBK) 8,260
Short  DS2LL8 Dow Jon WaveUnlimited S 29597.977 (DBK) 10,381
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Dow Jones
Dow Jones - Performance (3 Monate) 27.025,88 +0,09%
PKT +23,90
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
UNITEDHEALTH 243,67 +2,82%
Walgreens Boots Alliance 55,94 +2,34%
Dow 47,81 +1,46%
CATERPILLAR 132,07 +1,44%
AMER. EXPRESS 119,10 +1,44%
Flops
MERCK 83,80 -0,77%
BOEING 369,06 -0,90%
Intel Corp 51,86 -1,06%
TRAVELERS 140,48 -1,47%
IBM 134,26 -5,52%
Nachrichten
17.10. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Durchbruch im Brexit-Streit sorgt für Gewinne Dow Jones 27.025,88 +0,09%
17.10. Aktien New York Schluss: Durchbruch im Brexit-Streit sorgt für moderate Gewinne Dow Jones 27.025,88 +0,09%
17.10. MÄRKTE USA/Gute Quartalszahlen und Brexit-Deal stützen Börse IBM 120,80 +0,21%
Weitere Wertpapiere...
NASDAQ 100 7.942,14 +0,28%
PKT +21,93
S&P 500 2.995,50 -0,11%
PKT -3,25

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
In Deutschland soll beim Aufbau des 5G-Netzes auch Huawei mitmischen dürfen. Finden Sie die Entscheidung der Bundesregierung richtig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen