DAX ®12.021,28+3,75%TecDAX ®3.211,26+0,80%Dow Jones25.742,65+1,05%NASDAQ 1009.657,31+0,61%
finanztreff.de

Aktien New York Schluss: Optimisten sorgen für weitere deutliche Erholung

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf medizinische Fortschritte in der Erkennung und Bekämpfung des neuartigen Coronavirus hat am Montag den US-Börsen zur fortgesetzten Erholung verholfen. Nach einem anfangs richtungslosen Verlauf eroberte der Dow Jones Industrial +1,05% zunächst die Marke von 22 000 Punkten zurück und legte bis Handelsschluss um 3,19 Prozent auf 22 327,48 Zähler zu. Damit schloss der US-Leitindex knapp unter seinem kurz zuvor erreichten Tageshoch. Noch am Freitag hatte das bekannteste US-Börsenbarometer zwar 4 Prozent eingebüßt, im Wochenverlauf aber dennoch eine beeindruckende Erholungsrally hingelegt. In Summe hatte es die vergangene Woche mit einem Plus von knapp 13 Prozent beendet.

Der marktbreite S&P 500 +0,80% stieg am Montag um 3,35 Prozent auf 2626,65 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 +0,61% rückte um 3,96 Prozent auf 7889,01 Punkte vor.

Die Krise mit weltweit steigenden Zahlen von Infektionen und Verstorbenen steht zugleich nach wie vor im Fokus und löst immer wieder ausgeprägte Schwankungen aus. Zu Wochenbeginn hatten laut Marktbeobachtern vor allem Hoffnungen auf schnellere Massentests Auftrieb gegeben sowie umfangreiche Forschungen zur Entwicklung eines Impfstoffes. Auch dass US-Präsident Donald Trump die ursprünglich bis zum 30. März geltenden Richtlinien zur sozialen Distanzierung um einen Monat verlängerte, wurde positiv aufgenommen. So düster auch die Aussichten seien, so seien Trumps Aussagen dennoch ein besseres Signal für die Märkte, kommentierte etwa Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. "Denn es bringt den Anlegern rein gar nichts, wenn der US-Präsident Zeitpläne in die Welt setzt, die dann von seinen eigenen Gesundheitsberatern sofort wieder einkassiert werden."

Immobilien-Daten aus dem Monat Februar interessierten indes nur am Rand. So waren in den USA noch nicht abgeschlossene Hausverkäufe überraschend gestiegen, doch war dies vor der Zuspitzung der Corona-Krise gewesen./ck/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten in Ihrer Geldanlage bei?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen