DAX ®11.524,34-0,26%TecDAX ®2.640,55-0,37%Dow Jones25.317,41-0,50%NASDAQ 1007.141,21+0,48%
finanztreff.de
Werbung

Aktien Osteuropa Schluss: Abwärts vor G7-Treffen - Gewinnmitnahmen in Budapest

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Abwärts ist es am letzten Handelstag der Woche an Osteuropas Börsen gegangen. Besonders hoch waren die Verluste in Moskau und in Budapest. Die Märkte litten wie auch die europäischen Leitbörsen unter der Unsicherheit über den G7-Gipfel in Kanada am Wochenende.

So sackte der russische RTS-Index um 2,42 Prozent auf 1142,90 Zähler ab. In Budapest büßte der Leitindex Bux 1,77 Prozent auf 36 738,31 Punkte ein. Hier dürften Anleger Kursgewinne mitgenommen haben, nachdem der Index im Verlauf der Woche um 4 Prozent zugelegt hatte auf den höchsten Schlusskurs seit drei Wochen.

Die Kursverluste erfassten alle ungarischen Schwergewichte. Das stärkste Minus verbuchten die Papiere der OTP Bank mit 2,5 Prozent. Die MOL-Aktie büßte 2,1 Prozent ein und MTelekom verloren 1,8 Prozent. Die Pharmaaktie Gedeon Richter sank um 0,7 Prozent.

In Warschau fiel der Wig-30 um 0,88 Prozent auf 2599,34 Punkte. Der breiter gefasste Wig gab um 0,67 Prozent auf 59 015,21 Zähler nach. Aus Branchensicht standen Energie- und Finanzwerte weit oben auf den Verkaufslisten der Anleger. Papiere von Tauron Polska Energy fielen um 2,1 Prozent. PGE verbilligten sich um zwei Prozent. Aktien der PKO Bank verloren 1,4 Prozent.

Am besten hielt sich am Freitag die Prager Börse, gestützt von guten Zahlen vom Arbeitsmarkt. Der tschechische Leitindex PX gab um moderate 0,09 Prozent auf 1077,37 Punkte nach. Die Arbeitslosigkeit in Tschechien hat einen neuen Tiefststand erreicht. Bei den Einzelaktien hielten sich die Kursausschläge in engen Grenzen./ste/APA/bek/jha/


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Italien hält im Haushaltsstreit mit der EU-Kommission an einer höheren Neuverschuldung fest, da die Erhöhung des Defizites kein EU-Land gefährde. Die EU hält dagegen, dass Italien sich an die Einhaltung der europäischen Schuldenregeln halten soll. Welchem Standpunkt würden Sie eher zustimmen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen