DAX ®12.798,19+0,34%TecDAX ®2.808,94-0,70%Dow Jones26.833,95+0,17%NASDAQ 1007.889,47+0,19%
finanztreff.de

Aktien Osteuropa Schluss: Einheitlich im Plus

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Mit Kursgewinnen haben sich Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Mittwoch präsentiert. Dabei folgten die Handelsplätze dem freundlichen westeuropäischen Börsenumfeld und der festeren Wall Street.

In Warschau gewann der Wig-30 -0,11% 0,36 Prozent auf 2502,96 Punkte. Der breiter gefasste Wig stieg um 0,29 Prozent auf 56 373,36 Zähler. Bei den Einzelwerten fielen die Aktien des Versicherers PZU mit minus 2,20 Prozent ans Ende des Wig-30. Am Vortag hatte der Konzern Zahlen zum ersten Quartal vorgelegt. Klar fester zeigten sich die Papiere des Energiekonzerns PGE mit einem Plus von 5,19 Prozent. Die Ankündigung der Inbetriebnahme des drittgrößten Kraftwerks Polens in Opole dürfte gestützt haben. Energa legten um 4,70 Prozent und Enea um über 4 Prozent zu.

Der Budapester Bux legte um 0,52 Prozent auf 40 291,35 Punkte zu. Vor allem Aufschläge bei OTP stützten den Index. Die schwergewichtigen Papiere der Bank stiegen um 1,33 Prozent. Auch die Titel des Mineralölkonzerns Mol legten um 0,44 Prozent zu. Hingegen bauten MTelekom -1,20% ihre Vortagesverluste weiter aus. Sie rutschten um 0,47 Prozent ab. Die Pharma-Titel von Richter bewegten sich nicht vom Fleck.

Der tschechische Leitindex PX kletterte um 0,17 Prozent auf 1052,07 Punkte aufwärts. Bei den Einzelwerten gaben die Aktien des Getränkeherstellers Kofola fast 1 Prozent ab. Hingegen legten die Papiere des Tabakkonzerns Philip Morris +0,36% um über 1 Prozent zu.

Der Moskauer RTSI-Index stieg um 0,44 Prozent auf 1247,02 Punkte./mad/APA/edh/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass die EZB in der heutigen Sitzung ein Stückchen an der lockeren Geldpolitik ändern wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen