DAX ®13.077,72-0,28%TecDAX ®2.805,99+0,04%Dow Jones25.013,29+1,21%NASDAQ 1006.905,53+0,57%
finanztreff.de

Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich schwächer - Nur Prag freundlich

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die osteuropäischen Leitindizes haben am Donnerstag ein überwiegend negatives Bild abgegeben. Einzig in Prag standen knappe Gewinne auf der Kurstafel, während der Handel in Warschau, Budapest und Moskau schwächer zu Ende ging.

Der tschechische Leitindex PX behauptete sich am Ende mit 0,12 Prozent im Plus bei 1107,39 Punkten. Spitzenreiter im Leitindex waren die Aktien des Energieversorgers CEZ mit etwas mehr als 2 Prozent Plus. Auf der Verliererseite standen die Papiere von Stock Spirits mit einem Abschlag von 2,6 Prozent. Bei den Nebenwerten bauten die Anteilsscheine des Glücksspielanbieters Fortuna ihre nach Zahlen erzielten Vortagesgewinne um ein halbes Prozent aus.

In Budapest gab der Bux um 0,10 Prozent auf 37 538,04 Punkte nach. Die Schwergewichte im Leitindex zeigten sich mit fast 2 Prozent Minus beim Ölkonzern Mol, aber mehr als 4-prozentigen Kursgewinnen beim Pharmakonzenr Gedeon Richter uneinheitlich. Unter der Nebenwerten waren die Aktien von Raba Automotive mit mehr als 3 Prozent Plus auffällig, nachdem der Maschinenbauer starke Zahlen zum ersten Quartal vorgelegt hatte.

An der Warschauer Börse fiel der Wig 30 um 0,82 Prozent auf 2612,49 Punkte. Für den breiter gefassten Wig ging es um 0,76 Prozent auf 59 337,27 Einheiten bergab. Branchenseitig gab es Verluste im Finanzsektor, wo Bank Pekao um 1,5 Prozent fielen. Im Energiesektor gaben Tauron 1,35 Prozent ab, während PKN Orlen um 2,5 Prozent zulegten.

Der russische RTS-Index revidierte einen Teil seiner Vortagsgewinne und sank letztlich um 0,69 Prozent auf 1181,61 Punkte./mad/APA/tih/edh


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 21 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen