DAX ®12.798,19+0,34%TecDAX ®2.808,94-0,70%Dow Jones26.833,95+0,17%NASDAQ 1007.889,47+0,19%
finanztreff.de

Aktien Schweiz freundlich - Schwächerer Franken stützt

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
ZÜRICH (Dow Jones)Mit freundlicher Tendenz hat der schweizerische Aktienmarkt den ersten Handelstag nach dem langen Osterwochenende beendet. Unterstützung kam von der Währungsseite: Der Franken gab zu Euro und Dollar deutlich nach, was den Aktien exportorientierter Unternehmen Auftrieb gab. Der SMI gewann 0,7 Prozent auf 9.635 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 13 Kursgewinner und sieben -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 59,07 (Donnerstag: 64,38) Millionen Aktien.

Unter den Schwergewichten gewannen Nestle 1,4 Prozent. Die Analysten der Bank Vontobel hatten sich positiv zu den in der vergangenen Woche veröffentlichten Umsatzzahlen des Lebensmittelkonzerns geäußert und die Empfehlung "Buy" bekräftigt. Die Analysten der Credit Suisse blieben zwar bei ihrer Einstufung "Underperform", erhöhten aber das Kursziel auf 84 von 79 Franken.

Auch Lonza profitierten mit einem Plus von 4,4 Prozent von einem positiven Analystenkommentar. CFRA erhöhte das Kursziel auf 320 von 300 Franken und bekräftigte die Empfehlung "Buy", nachdem das Unternehmen vor Ostern mit guten Zahlen und einem optimistischen Ausblick überzeugt hatte.

Die Aktien der Credit Suisse büßten derweil 1,2 Prozent ein. Die Bank wird am Mittwoch über den Verlauf des ersten Quartals berichten.

Optimistischer schienen die Anleger den Zahlen von Novartis entgegenzublicken, die ebenfalls am Mittwoch veröffentlicht werden sollen. Die Aktie des Pharmakonzerns stieg um 1,2 Prozent.

Die Kursverluste von 3,1 Prozent bei Adecco und 4,7 Prozent bei Swiss Re waren Dividendenabschlägen geschuldet. Der Personaldienstleister Adecco schüttete 2,50 Franken je Aktie aus, Swiss Re zahlte 5,60 Franken.

Der schwächere Franken stützte die Aktien der Uhrenhersteller Richemont und Swatch nur bedingt. Eine skeptische Einschätzung der Vontobel-Analysten zu den Wachstumsaussichten der beiden Unternehmen dürfte gebremst haben. Bei Richemont dürfte der Online-Handel einen negativen Einfluss auf die Margen haben, hieß es bei Vontobel. Swatch dürfte im ersten Halbjahr um einen niedrigen einstelligen Prozentsatz wachsen und eine stagnierende Marge verzeichnen, wobei allerdings die Vergleichsbasis aus dem Vorjahr recht anspruchsvoll sei. Vontobel bestätigte die Empfehlung "Buy" für Richemont und "Hold" für Swatch. Swatch stiegen um 0,1 Prozent und Richemont um 0,6 Prozent.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/ros

END) Dow Jones Newswires

April 23, 2019 11:48 ET ( 15:48 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

ADECCO GROUP AG N. SF 0,1
ADECCO GROUP AG N. SF 0,1 - Performance (3 Monate) 52,28 +0,46%
EUR +0,24
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
15.10. Aktien Schweiz freundlich - Brexit-Hoffnung stützt ABB LTD ADR/1 SF 2,50 16,80 +5,18%
14.10. Aktien Schweiz mit Handelstreit-Verunsicherung etwas leichter ADECCO GROUP AG N. SF 0,1 52,28 +0,46%
08.10. MÄRKTE EUROPA/Börsen fallen - Makroumfeld belastet NORDEX 11,72 -0,26%
Weitere Wertpapiere...
NOVARTIS NAM. SF 0,50 77,14 -1,93%
EUR -1,52
LONZA GROUP AG NA SF 1 304,70 -0,52%
EUR -1,60
NESTLE NAM. ADR/1 SF 1 94,00 +1,08%
EUR +1,00
NOVARTIS NAM. ADR 1 78,00 -2,44%
EUR -1,95
SWATCH GRP AG INH.SF 2,25 243,00 +2,32%
EUR +5,50
SMI ® 10.023,52 +0,06%
PKT +6,17
SPI® TR 12.103,51 -0,01%
PKT -1,61
NESTLE NAM. SF-,10 93,60 +1,30%
EUR +1,20
FIN.RICHE. A ADR 1/10/SF1 0,000 ±0,00%
EUR ±0,000
SWATCH GR.ADR 1/20/SF2,25 0,000 ±0,00%
EUR ±0,000
SWISS RE AG NAM. SF -,10 93,42 -0,98%
EUR -0,92
SWISS RE AG SP.ADR SF-,10 19,70 -3,87%
EUR -0,79
CIE FIN.RICHEMONT SF 1 67,16 +1,02%
EUR +0,68
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Brexittermin tatsächlich noch einmal verlegt wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen