DAX ®12.783,87-0,05%TecDAX ®3.044,26-0,25%S&P FUTURE3.147,50+0,48%Nasdaq 100 Future9.001,50-0,98%
finanztreff.de

Aktien Wien Schluss: Kaum Impulse - ATX gibt minimal nach

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag fast unverändert geschlossen. Der ATX -0,46% fiel um 0,01 Prozent auf 3172,35 Punkte. Das europäische Marktumfeld zeigte sich überwiegend schwächer, die Indexbewegungen fielen jedoch ebenfalls nicht stark aus. Impulse durch Konjunkturdaten oder Unternehmensnachrichten fehlten, und die feiertagsbedingt geschlossene Wall Street fiel als Faktor ebenfalls aus.

In Wien beschränkten sich die Meldungen zu österreichischen Konzernen auf neue Einschätzungen von Analysten. So bestätigten die Experten der Raiffeisen Centrobank (RCB) ihr "Hold"-Votum für die Aktien des Stahl- und Technologiekonzerns Voestalpine -0,05%. Auch das Kursziel für die Papiere beließen sie bei 24,5 Euro. Die Voestalpine-Titel schlossen 0,12 Prozent höher bei 24,35 Euro.

Etwas stärker gewannen die Anteilsscheine von Schoeller-Bleckmann (SBO) mit einem Kursplus von 0,41 Prozent. Die Analysten der Deutschen Bank hatten ihre Bewertung der SBO-Aktien leicht angepasst. Sie bestätigten ihr Anlagevotum für die Papiere des Ölfeldausrüsters mit "Buy" und senkten das Kursziel von 60,0 auf 59,0 Euro, womit es weiterhin klar über dem aktuellen Kursniveau liegt.

An die Spitze der Kurstafel setzten sich die Titel des Leiterplattenherstellers AT&S, die sich um 3,28 Prozent auf 23,28 Euro verteuerten, und die Aktien des Cateringunternehmens Do&Co, die um 3,27 Prozent auf 91,70 Euro zulegten. Bei höherem Handelsvolumen gewann auch der Kurs des Energiekonzerns Verbund (plus 1,30 Prozent auf 46,82 Euro).

Schwächer schlossen hingegen die Papiere großer Banken wie Bawag -2,86% (minus 0,20 Prozent), Erste Group +0,06% (minus 0,51 Prozent) und Raiffeisen Bank International -2,78% (minus 0,64 Prozent). An letzter Stelle im Prime Market gingen die Aktien des Vorarlberger Leuchtenkonzerns Zumtobel -0,39% (minus 2,36 Prozent) aus dem Handel./rai/ste/APA/stw


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

ATX AUSTRIAN TRADED EUR
ATX AUSTRIAN TRADED EUR - Performance (3 Monate) 2.956,65 -0,46%
PKT -13,61
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
SCHOELLER-BLECKMANN OILF. 38,55 +3,77%
S IMMO AG 25,10 +2,03%
WIENERBERGER 25,68 +1,26%
ANDRITZ AG 32,46 +0,81%
UNIQA INSURANCE GROUP AG 8,63 +0,70%
Flops
VIENNA INSURANCE GRP INH. 22,90 -1,29%
RAIFFEISEN BK INTL INH. 20,42 -2,16%
BAWAG GROUP AG 40,10 -2,86%
DO + CO AG 85,70 -3,16%
FACC AG INH.AKT. 9,95 -5,51%
Nachrichten

09:13
Deutsche Bank X-markets
ATX: Neues 13-Wochentief (2926.8 Euro, Short) ATX AUSTRIAN TRADED EUR 2.956,65 -0,46%

09:13
Deutsche Bank X-markets
ATX: Neues 26-Wochentief (2926.8 Euro, Short) ATX AUSTRIAN TRADED EUR 2.956,65 -0,46%

09:13
Deutsche Bank X-markets
ATX: Expansion Breakdown Signal (2926.8 Euro, Short) ATX AUSTRIAN TRADED EUR 2.956,65 -0,46%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Führen die ständigen Klagen gegen Großprojekte zu einer geringeren Wettbewerbsfähigkeit?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen