DAX ®12.633,60-0,17%TecDAX ®2.778,43-0,81%Dow Jones26.770,20-0,95%NASDAQ 1007.868,49-0,93%
finanztreff.de

Aktien Wien Schluss: Leichte Kursverluste - Warten auf Fed-Zinsentscheidung

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch knapp behauptet geschlossen. Der ATX +0,27% sank um 0,18 Prozent auf 3039,89 Punkte. Auch an anderen Börsen gab es kaum Bewegung. Viele Marktteilnehmer dürften derzeit die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Abend abwarten, hieß es. Experten erwarten, dass die Fed die Zinsen zum zweiten Mal in diesem Jahr senken wird, um die Konjunktur zu stützen.

Bei höherem Volumen unter Druck kamen am Mittwoch Andritz +1,10%. Die Aktien des Anlagenbauers waren mit einem Minus von 3,63 Prozent auch die größten Verlierer. Bei größeren Umsätzen schwach zeigten sich auch Verbund und gaben 0,76 Prozent auf 52,05 Euro nach.

Die größten Gewinner waren Semperit mit einem Plus von 1,83 Prozent auf 13,34 Euro. EVN +0,25% stiegen bei gutem Volumen um 1,83 Prozent auf 15,60 Euro.

Impulse werden jetzt von der Fed-Zinsentscheidung erwartet. Neben der Entscheidung selbst erhoffen sich Börsianer vor allem von den begleitenden Kommentaren der Notenbanker Hinweise auf ihr weiteres Vorgehen. Viele Experten erwarten für 2019 noch eine zusätzliche Reduzierung, einige sogar zwei weitere Senkungen./mik/APA/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC0S9L ATX AUSTRIAN TRADE WaveXXL L 2760 (DBK) 7,258
Short  DS1CGQ ATX AUSTRIAN TRADE WaveXXL S 3330 (DBK) 7,089
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
In Deutschland soll beim Aufbau des 5G-Netzes auch Huawei mitmischen dürfen. Finden Sie die Entscheidung der Bundesregierung richtig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen