DAX ®13.080,64+0,02%TecDAX ®2.827,14+0,75%S&P FUTURE2.736,50+0,12%Nasdaq 100 Future6.939,00+0,34%
finanztreff.de

Aktien Wien Schluss: Unsicherheit über Geopolitik und Geldpolitik belastet ATX

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WIEN (dpa-AFX) - Geopolitische Unsicherheiten und steigende Renditen an den Anleihemärkten haben die Wiener Börse am Mittwoch belastet. Der ATX fiel um 1,15 Prozent auf 3490,50 Punkte.

Vor allem die Regierungsbildung in Italien verunsicherte die Märkte. In einem Entwurf des Koalitionsvertrages zwischen den euroskeptischen Parteien Fünf Sterne und Lega ist unter anderem von Szenarien zum Euro-Ausstieg und zum Schuldenerlass des Landes die Rede. Zudem sorgt eine mögliche Abwendung von der expansiven Geldpolitik der Notenbanken in Europa und den USA für Zurückhaltung bei den Anlegern.

Am Nachmittag standen in den USA Daten zur Industrieproduktion im Fokus, die im April erwartungsgemäß bereits den dritten Monat in Folge zugelegt hatte. Zuletzt waren gute Wirtschaftsdaten häufig als Signal für mehr geldpolitischen Spielraum der US-Notenbank angesehen worden. Am Vortag galt dies als Hauptgrund dafür, dass die Marktzinsen stiegen und Anleihen so für Anleger wieder attraktiver wurden.

Die Berichtssaison setzte sich mit Geschäftszahlen der österreichischen Post fort. So stiegen die Post-Aktien um 1,91 Prozent, nachdem der Briefzusteller solide ins Jahr gestartet war.

Raiffeisen Bank International fielen um 3,62 Prozent auf 29,01 Euro. Das ATX-Schwergewicht hatte am Vortag, nach starken Quartalszahlen über vier Prozent zugelegt. Bankwerte gehörten europaweit zu den schwächsten Werten. Auch Erste Group verloren 1,93 Prozent und Bawag 0,23 Prozent.

Hingegen kletterten die Aktien von Schoeller-Bleckmann um 1,52 Prozent./mad/APA/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM8X51 ATX AUST WaveUnlimited L 3015.439 (DBK) 7,083
DM1VGJ ATX AUS WaveUnlimited S 3972.5727 (DBK) 7,229
Werbung

Im Artikel erwähnt...

ATX AUSTRIAN TRADED EUR
ATX AUSTRIAN TRADED EUR - Performance (3 Monate) 3.492,85 -0,70%
PKT -24,49
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
FACC AG INH.AKT. 18,66 +4,13%
RAIFFEISEN BK INTL INH. 29,25 +1,63%
ANDRITZ AG 43,60 +1,49%
VOESTALPINE AG 46,51 +0,65%
OMV AG 53,90 +0,48%
Flops
UNIQA INSURANCE GROUP AG 10,29 -0,48%
SCHOELLER-BLECKMANN OILF. 109,20 -0,64%
TELEKOM AUSTRIA AG 7,67 -0,65%
S IMMO AG 16,16 -0,74%
AT+S AUSTR.T.+SYSTEMT. 17,86 -3,88%
Nachrichten

17.05.
Deutsche Bank X-markets
ATX: Kreuzen des GD 50 nach unten (3509.53 Euro, Short)
16.05. Aktien Wien Schluss: Unsicherheit über Geopolitik und Geldpolitik belastet ATX
15.05. Aktien Wien Schluss: Kursgewinne - RBI-Aktien steigen nach Zahlen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 21 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen