DAX ®11.553,83-0,31%TecDAX ®2.650,30-0,34%Dow Jones25.444,34+0,26%NASDAQ 1007.107,23-0,12%
finanztreff.de

Aktienrückkäufe sind der wahre Motor des US-Börsenaufschwungs

| Quelle: INV | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die amerikanischen Aktienmärkte sind in den vergangenen Monaten das Nonplusultra an den Börsen gewesen. Während der Dax (selbst unter Berücksichtigung der Dividenden) und der Euro Stoxx 50 als Leitindizes der Eurozone seit Ende 2017 im Minus liegen, stehen der S&P 500 (+6 Prozent) und vor allem der Nasdaq 100 (+17 Prozent) wesentlich besser da. Deutlich weiter auseinander geht die Performance-Schere, wenn wir noch zwölf Monate mehr Historie draufpacken. Seit Ende 2016 kommen die beiden „heimischen“ Indizes auf magere Pluszeichen von 3 bis 6 Prozent, denen bei den US-Indizes Zuwächse von 28 bzw. 55 Prozent gegenüberstehen.

Als einer der Hauptgründe für diese Outperformance gelten die massiven Aktienrückkäufe der amerikanischen Unternehmen. Die sorgen für eine stetige, tendenziell Kurs steigernde Nachfrage und reduzieren – wenn die Aktien danach eingezogen werden – auch noch die Bewertung (geringeres KGV). Das Gesamtvolumen wird in diesem Jahr einen neuen Rekordwert erreichen. Die Schätzungen reichen bis zu 1000 Milliarden Dollar. Der bisherige Höchstwert aus dem Jahr 2007 lag gerade mal bei 589 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Aktienrückkäufe nach jüngsten Schätzungen noch mal um 60 bis 70 Prozent gestiegen, bei den Technologieaktien hat sich das Volumen sogar mehr als verdoppelt. Allein Apple hat ein Rückkaufprogramm im Wert von 100 Milliarden Dollar aufgelegt.

In den vergangenen zehn Jahren haben die US-Firmen Branchenkennern zufolge 4500 Milliarden Dollar für den Kauf eigener Aktien ausgegeben und damit einen noch größeren Einfluss auf die Liquidität an den Märkten gehabt als die amerikanische Notenbank mit ihrer Bilanzausweitung während der Finanzkrise. Nach Angaben der „Finanzwoche“ ist der monatliche Effekt dieser Käufe momentan etwa doppelt so groß wie der durch Quantitative Tightening bzw. Anleiheverkäufe verursachte Liquiditätsentzug durch die Fed. Bei solchen Zahlen braucht man sich also nicht zu wundern, dass die Kurse an den US-Börsen über einen so langen Zeitraum schon gestiegen sind und selbst die höheren Zinsen diese Rally bislang nicht aufhalten konnten.

Weitere spannende Informationen zu diesem in der täglichen Berichterstattung oft vernachlässigten Themenkomplex haben wir für die morgige Investmentecke vorbereitet. Da beleuchten wir zum Beispiel, warum sich ein Investment in reine „Buyback-Indizes“ trotz des Aktienrückkauf-Booms nicht gelohnt hätte und wie sich das Thema kurz- und langfristig auf die Entwicklung der amerikanischen Aktienmärkte auswirken könnte.

Thomas Koch

Schlagworte:
,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS7EM9 DAX ® Wave L 10700 2019/02 (DBK) 13,023
DS7KKR DAX ® Wave S 12425 2018/11 (DBK) 12,979
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 11.553,83 -0,31%
PKT -35,38
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
RWE ST 18,00 +2,10%
WIRECARD 174,00 +2,08%
ADIDAS 202,80 +2,04%
E.ON 8,60 +1,72%
VONOVIA 41,13 +1,51%
Flops
INFINEON 17,60 -3,27%
COVESTRO AG O.N. 57,56 -3,75%
THYSSENKRUPP 19,34 -4,02%
CONTINENTAL 131,50 -4,54%
LUFTHANSA 17,95 -6,02%
Nachrichten
21.10. Börse Daily am Sonntag mit DAX, Volkswagen, Deutsche Telekom, Infineon, Wacker, K+S, IBM, Kraft Heinz

21.10.
boerse.ARD.de
Dax: Stillstand oder Rückschritt?
19.10. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX -0,05 auf 11.549 Pkt - Hawesko unter Druck
Weitere Wertpapiere...
E-STOXX 50® 3.210,82 -0,02%
PKT -0,77
Werbung

Investmentecke

Investmentecke Ralf Andreß gehört zu den erfahrensten Zertifikate-journalisten Deutschlands. Als freier Autor berichtet er seit mehr als 20 Jahren über strukturierte Produkte und initiierte bereits 1999 die mehrmals jährlich in "Die Welt" und "Welt am Sonntag" erscheinenden Fachreports zu Derivaten und Zertifikaten. Seit 2004 schreibt er auf Finanztreff.de für die tägliche Börsenkolumne "Investmentecke". Zudem ist er seit 2006 Chefredakteur des von ihm mit ins Leben gerufenen Fachmagazins "Der Zertifikateberater". 2008 wurde er beim erstmals vergebenen Journalistenpreis für die Berichterstattung über Zertifikate vom DDV zum "Journalist des Jahres" gekürt und wurde seither insgesamt vier Mal geehrt. Zuletzt im Jahr 2017 in dem er gemeinsam mit Daniela Helemann den Hauptpreis als „Journalist des Jahres“ erhielt.

» Alle News von Investmentecke
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen