DAX ®12.467,85+0,08%TecDAX ®2.871,53-0,78%Dow Jones27.181,70+0,32%NASDAQ 1007.907,48+0,07%
finanztreff.de

Alibaba: Proteste erschweren Listing in Hongkong

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die andauernden Proteste in Hongkong erschweren die Börsenpläne von Chinas größtem Online-Einzelhändler. Die Überlegungen des Unternehmens zur angestrebten 15 Milliarden Dollar schweren Zweitnotierung in der Finanzmetropole seien "im Fluss", sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Es würden verschiedene Zeitpläne erwogen.

Im Jahr 2014 war Alibaba bereits an die Wall Street gegangen. Ein Listing auch in Hongkong wäre ein großer Erfolg für die chinesische Sonderverwaltungszone. Dort wurden eigens Regeln gelockert, um chinesische Technologiekonzerne an den heimischen Aktienmarkt zu holen.
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC5RRT Alibaba WaveUnlimited L 152.0067 (DBK) 5,951
Short  DC4QV3 Alibaba WaveXXL S 194.35 (DBK) 7,612
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de boerse.ARD.de ist ein Gemeinschaftsangebot der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Sender und wird federführend betreut vom Hessischen Rundfunk.

» Alle News von boerse.ARD.de

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Im Erzgebirge ist testweise erstmals ein führerloser Zug mit Fernsteuerung über den neuen Mobilfunkstandard 5G gefahren. Glauben Sie, dass die Tage für Zugführer gezählt sind?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen