DAX ®10.332,89-0,23%TecDAX ®2.746,09+1,78%Dow Jones23.433,57+3,44%NASDAQ 1008.229,54+2,24%
finanztreff.de

Altmaier für engere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Baltikum

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
RIGA (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sich für eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit den baltischen Staaten ausgesprochen. Estland, Lettland und Litauen seien bei der Digitalisierung und im Start-up-Bereich führend in Europa, sagte er am Freitag bei einem Besuch in der lettischen Hauptstadt Riga.

Lettland hat als erstes Land in Europa ein eigenes Start-up-Gesetz verabschiedet, um die Gründung und Entwicklung von innovativen Unternehmen zu fördern. "Wir sollten Bereiche identifizieren, in denen wir kooperieren können", sagte Altmaier. Dazu habe er eine Delegation lettischer Minister nach Berlin eingeladen.

"Deutschland ist ein strategisch wichtiger Partner Lettlands in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit", erklärte Außenminister Edgars Rinkevics. "Wir sind offen für eine noch breitere Zusammenarbeit und insbesondere für deutsche Investitionen in Lettland."

Lettland war die dritte und letzte Station für Altmaier bei seiner Reise in die baltischen Staaten, die ihn zuvor nach Estland und Litauen führte. Der dreitägige Besuch bildete den Auftakt seiner EU-Hauptstadtreise zur Vorbereitung der deutschen Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020.

"Es besteht ein großer Bedarf an einer aktiveren deutschen Politik. Wir sind ein traditioneller deutscher Verbündeter für eine Reihe von Reformen in der Europäischen Union", sagte der lettische Vizeregierungschef und Verteidigungsminister Artis Pabriks./awe/DP/men


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Machen Sie sich wegen der Corona-Krise Sorgen um Ihre Finanzen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen