DAX ®12.388,43+0,13%TecDAX ®2.893,38+0,47%S&P FUTURE3.003,50-0,15%Nasdaq 100 Future7.904,25-0,13%
finanztreff.de

ANALYSE-FLASH: Mainfirst hebt Fresenius SE auf 'Outperform' - Ziel 52 Euro

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Mainfirst hat Fresenius SE von nach den jüngsten Kursverlusten "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft, das Kursziel aber angesichts einer Gewinnwarnung von 67 auf 52 Euro gesenkt. Analyst Marcus Wieprecht hält die Kursreaktion auf den Ausblick des Medizinkonzerns für übertrieben. Auch wenn die mittelfristigen Ziele über 2020 hinaus möglicherweise enttäuschten, hätten sie letztlich nur eine leichte Kürzung der Gewinnschätzungen zur Folge, schrieb er in einer am Montag vorliegenden Studie./ag/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 09.12.2018




dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC4Z0R Fresenius Wave L 39 2019/12 (DBK) 7,438
Short  DC4WUQ Fresenius Wave S 51 2019/09 (DBK) 7,198
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die CDU-Chefin sagt der Bürokratie den Kampf an und möchte, dass es eine antragslose Auszahlung von Kinder- und Elterngeld erfolgt. Haben Sie das Gefühl, dass die Bürokratie in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen