DAX ®13.087,09+0,60%TecDAX ®2.570,68-0,11%Dow Jones23.565,78+0,17%NASDAQ 1006.394,98+0,14%
finanztreff.de

ANALYSE-FLASH: UBS senkt GFT Technologies auf 'Neutral' und Ziel auf 16 Euro

| Quelle: dpa-AFX
ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Großbank UBS hat GFT Technologies nach der jüngsten Gewinnwarnung von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 25 auf 16 Euro gesenkt. Der verhaltenere Ausblick des Zahlungsdienstleisters sei überraschend gewesen, die beiden Kunden Deutsche Bank und Barclays hätten Aufträge kurzfristig storniert oder verschoben, schrieb Analyst Benedikt Orzelek in einer Studie vom Montag. Das dynamische Umsatzwachstum mit anderen, kleineren Kunden habe dies nicht auffangen können./bek/la


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,

GFT TECHNOLOGIES SE

Xetra 12,16 -0,53%
EUR 15:24:36 -0,07

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Werbung
Werbung
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Für Deutsche Bank Chef John Cryan gibt es in Europa zu viele Banken, vor allem in Deutschland. Er hätte gerne wenige, große Finanzkonzerne, die weltweit agieren, um auf globaler Ebene mit den USA und China mithalten zu können. Würden Sie das auch beführworten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen