DAX®12.561,95+0,03%TecDAX®3.060,88-0,05%S&P 500 I3.436,43+0,03%Nasdaq 10011.665,37-0,11%
finanztreff.de

Arbeitnehmer fordern bei Siemens Energy Verzicht auf Kündigungen - Zeitung

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
MÜNCHEN (Dow Jones)Vor dem Börsendebüt von Siemens Energy haben die Arbeitnehmer einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen im neuen Unternehmen gefordert. In der Vergangenheit habe Siemens oft erst spät auf strukturelle Änderungen in der Branche reagiert und dann ein großes Abbauprogramm nach dem anderen verkündet, sagte der Gesamtbetriebsrats-Vorsitzende Robert Kensbock dem Handelsblatt. "Hier müssen wir in Zukunft frühzeitiger umsteuern und intelligentere Lösungen finden".

Der Siemens-Ableger wird ab Montag an der Börse gehandelt. Siemens-Energy-Chef Christian Bruch habe den Investoren vor dem Börsengang weitere Einsparungen in Höhe von 300 Millionen Euro versprochen, heißt es in dem Bericht weiter. Nach Einschätzung der Arbeitnehmer ist dies auch ohne Stellenabbauprogramm möglich. "Wir müssen uns genau die Prozesse ansehen", sagte Kensbock. Bei Siemens Energy spiegelten sich noch die Strukturen des deutlich größeren Siemens-Konzerns wider. "Man muss nun die Strukturen und Prozesse an das kleinere Unternehmen anpassen und deutlich vereinfachen."

Nach Informationen der Arbeitnehmer gebe es derzeit keine Pläne in der Schublade für einen neuen großen Stellenabbau, sagte Aufsichtsrat Hagen Reimer von der IG Metall gegenüber der Zeitung. "Da würden wir uns auch dagegen wehren." Siemens habe zuletzt vor rund drei Jahren im Rahmen eines großen Programms den Abbau von weltweit 6.900 Arbeitsplätzen vor allem in der Kraftwerkssparte angekündigt, so die Zeitung weiter.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/ros

END) Dow Jones Newswires

September 27, 2020 07:12 ET ( 11:12 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Siemens AG
Siemens AG - Performance (3 Monate) 108,98 +0,28%
EUR +0,30
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
13.10. UBS Positiv
13.10. RBC Positiv
02.10. UBS Positiv
Nachrichten
12:33 Erneute Durchsuchungen bei Continental im VW-Abgasskandal Continental 101,45 -0,25%
08:58 Siemens: Diese Zahlen machen Mut Siemens AG 108,98 +0,28%
08:21 Siemens-Rivale Schneider Electric hebt Jahresziele nach starkem Quartal an Schneider Electric SE 109,30 +3,21%
Weitere Wertpapiere...
SIEMENS AG SP. ADR 1/ 1/2 57,00 -6,56%
EUR -4,00
SILVERGATE CAP. CL.A 16,00 +6,67%
EUR +1,00

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Volkswirte gehen davon aus, dass die Inflation in Deutschland im nächsten Jahr wieder anzieht, wenn der Sondereffekt der Mehrwertsteuersenkung ausläuft. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen