DAX ®11.614,16+0,78%TecDAX ®2.588,33+0,13%Dow Jones25.250,55-0,35%NASDAQ 1007.068,67-1,24%
finanztreff.de

Athener Parlament billigt vermeintlich letztes Sparprogramm

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
ATHEN (dpa-AFX) - Vor dem Abschluss des dritten Hilfsprogramms im August hat das Parlament in Athen am Donnerstag noch einmal ein umfangreiches Reform- und Sparprogramm mehrheitlich gebilligt. Dies teilte das Parlamentspräsidium mit. Das Sparpaket ist absolut notwendig: Am 21. Juni will die Eurogruppe über mögliche Maßnahmen zur Reduzierung des griechischen Schuldenbergs beraten. Das aktuelle dritte griechische Hilfsprogramm in Höhe von bis zu 86 Milliarden Euro läuft im August aus. Athen hofft, sich von diesem Zeitpunkt an, wieder allein finanzieren zu können.

Die Billigung war nach den Worten des griechischen Regierungschefs Alexis Tsipras von "historischer Bedeutung". Griechenland habe alle seine Verpflichtungen erfüllt. "Griechenland ist nun nicht mehr das Problem, aber Teil der Lösungen in Europa", sagte Tsipras während der Debatte./tt/DP/edh


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Justizministerin Barley will Unternehmen, die kriminelles Verhalten ihrer Mitarbeiter fördern, mit hohen Bußgeldern bestrafen. Derzeit sieht die Rechtslage nur eine Bestrafung von inidviduellem Fehlverhalten vor. Glauben Sie, dass das Wirkung zeigen könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen