DAX ®13.207,01-0,26%TecDAX ®3.019,01+0,67%Dow Jones28.036,22+0,11%NASDAQ 1008.328,48+0,16%
finanztreff.de

AT&T und T-Mobile mit höchsten Geboten bei US-Frequenzauktion

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Drew FitzGerald

NEW YORK (Dow Jones)Bei den jüngsten Frequenzauktionen in den USA waren AT&T, T-Mobile US und Verizon ganz vorn dabei. Die drei Mobilfunkanbieter haben am meisten in den von der Telekommunikationsbehörde FCC veranstalteten Auktionen ausgegeben. Mit der Frequenzvergabe will die Behörde Investitionen in die neuen 5G-Netzwerke ankurbeln.

In beiden Auktionen wurden insgesamt weniger als 3 Milliarden US-Dollar geboten. In einer früheren FCC-Auktion, in der von lokalen TV-Sendern genutzte Frequenzen für Mobilfunk freigegeben wurden, waren es noch knapp 20 Milliarden Dollar.

In der ersten von zwei Auktionsrunden, in der es um 28-Gigahertz-Lizenzen ging, war Verizon mit einem Gebot von 505 Millionen Dollar Spitzenreiter. Es war erwartet worden, dass Verizon sich auf diese Frequenzen konzentriert, um Löcher in den bereits privat für mehr als 3 Milliarden Dollar erworbenen Lizenzen zu stopfen.

Bei den ebenfalls auktionierten 24-Gigahertz-Frequenzen hat AT&T mit 983 Millionen Dollar am meisten ausgegeben, gefolgt von der Telekom-Tochter T-Mobile mit 803 Millionen Dollar.

Analysten erwarten, dass die Telekommunikationsfirmen auf die Spektrumkäufe massive Investitionen in Mobilfunk-Infrastruktur folgen lassen. Die Frequenzen werden als nützlich für die neuen 5G-Netze gesehen. Die nächste Frequenzauktion in den USA startet am 10. Dezember.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/kla

END) Dow Jones Newswires

June 04, 2019 01:53 ET ( 05:53 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DM7Q4N AT&T WaveUnlimited S 44.4959 (DBK) 7,614
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

AT&T
AT&T - Performance (3 Monate) 35,64 +0,10%
EUR +0,04
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
14.11. HSBC Neutral
28.10. UBS Positiv
24.10. GOLDMAN SACHS Neutral
Nachrichten
18.11. WDH/ROUNDUP: Telekom muss ohne T-Mobile-Chef John Legere weitermachen AT&T 35,64 +0,10%
18.11. ROUNDUP: Telekom muss ohne T-Mobile-Chef Legere weitermachen - Sievert übernimmt AT&T 35,64 +0,10%
14.11. dpa-AFX: HSBC senkt AT&T auf 'Hold' - Ziel hoch auf 42 Dollar AT&T 35,64 +0,10%
Weitere Wertpapiere...
DT. TELEKOM 15,22 -0,04%
EUR -0,01
DEUTSCHE TELEKOM ADR 1 14,90 -5,10%
EUR -0,80
VERIZON 53,80 -0,13%
EUR -0,07
T-MOBILE US INC.DL,-00001 70,43 -1,54%
EUR -1,10
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen