DAX ®12.203,46-0,49%TecDAX ®2.270,22+0,12%Dow Jones21.846,03-0,81%NASDAQ 1005.826,81-1,53%
finanztreff.de

Auch Deutsche bei Anschlag in Paris verletzt

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
BERLIN (Dow Jones)--Bei dem Terroranschlag auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Elysees ist auch eine deutsche Staatsbürgerin verletzt worden. Das gab das Auswärtige Amt am Freitag bekannt. Die Frau habe eine ernste Verletzung davon getragen, sei aber stabil, erklärte ein Sprecher. Sei zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen.

Die Bundesregierung verurteilte den Anschlag "aufs Schärfste". "Wir stehen an der Seite unserer Freunde und Partner in Frankreich", versicherte der Sprecher von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD).

Mindestens ein Attentäter hatte am Donnerstagabend das Feuer auf Polizisten eröffnet. Einer der Beamten erlag seinen Verletzungen. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" reklamierte den Anschlag für sich. Die Attacke kommt zu einem sensiblen Zeitpunkt. Am Sonntag wählen die Franzosen in der ersten Runde ihren neuen Präsidenten.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/chg/mgo

END) Dow Jones Newswires

April 21, 2017 06:28 ET (10:28 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung
Werbung

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Die neue Ausgabe des Anlegermagazins
widmet sich dem Thema „Investieren, aber richtig!“. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Ryanair hat Beschwerde gegen die staatliche Unterstützung für Air Berlin eingelegt. Das Unternehmen behauptet, dass die Insolvenz nur eingeleitet wurde, damit die Lufthansa das Unternehmen schuldenfrei übernehmen kann. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen