DAX ®12.227,85-0,92%TecDAX ®2.838,80-1,32%Dow Jones27.222,97+0,01%NASDAQ 1007.904,13+0,19%
finanztreff.de

Bang & Olufsen versucht die Wende

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Mit neuen Produkten und Geschäftseröffnungen in großen Städten will der dänische Luxus-TV- und Lautsprecher-Hersteller wieder zulegen. Angepeilt werde ein Umsatzplus im einstelligen Prozentbereich, teilte die Firma mit. Für das im Mai zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2018/19 ist der Umsatz nach mehreren Prognosesenkungen um fast 14 Prozent zurückgegangen. Im vierten Quartal stand ein operativer Verlust von umgerechnet 8,8 Millionen Euro in den Büchern. Kooperationen wie mit LG Electronics in der TV-Sparte oder Google und Apple bei Lautsprechern sollen das Geschäft ankurbeln.
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de boerse.ARD.de ist ein Gemeinschaftsangebot der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Sender und wird federführend betreut vom Hessischen Rundfunk.

» Alle News von boerse.ARD.de

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Ursula von der Leyen befürwortet eine Einführung einer Digitalsteuer für Internetriesen, wie bspw. Amazon und Google. Damit sollen die Konzerne gezwungen werden, auch in Europa Steuern zu zahlen. Finden Sie die Idee gut?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen