DAX ®12.562,46-0,23%TecDAX ®3.027,62+0,98%S&P 5003.333,69-0,47%NASDAQ11.211,11-0,45%
finanztreff.de

Bauverbände kritisieren Koalitionsbeschlüsse

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Verbände der deutschen Bauwirtschaft haben die jüngsten Beschlüsse der großen Koalition zum Wohnungsbau überwiegend kritisiert. "Die Beschlüsse der Bundesregierung zum Mietrecht sind widersprüchlich und bieten keine Lösung für mehr bezahlbaren Wohnraum", erklärte der Präsident des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW), Andreas Ibel. Bei den Mietern würden im Gegenteil falsche Hoffnungen geschürt. "Zudem wird das Vertrauen von Vermietern, Bauherren und Investoren in die Politik stark erschüttert", meinte Ibel.

Union und SPD hatten sich in ihrem Koalitionsausschuss am Sonntag darauf geeinigt, die Mietpreisbremse bis 2025 zu verlängern und zu verschärfen. Der Bezugszeitraum zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete soll von vier auf sechs Jahre verlängert und die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen eingeschränkt werden. Zugleich sollen Eigenheimverkäufer Maklerkosten nicht mehr voll auf die Käufer abwälzen können.

Auch soll die Wohnungsbauprämie nach den Plänen der Koalition attraktiver gemacht werden. Außerdem sollen 100 Millionen Euro für eine "Reaktivierung" von Brachflächen bereit gestellt werden, damit auf diesen Mietwohnungen entstehen. Dieser Punkt steht aber unter dem Vorbehalt, dass es dafür "Spielräume" im Bundeshaushalt gibt.



Koalition schießt über das Ziel hinaus


Ibel nannte es "eine Farce, dass die Mietpreisbremse auf zehn Jahre verlängert wird, obwohl die Länder und Kommunen beim Neubau nicht geliefert haben". Auch die Verlängerung des Bezugszeitraumes für den Mietspiegel gehe in die völlig falsche Richtung. Durch die Einbeziehung von älteren Mieten würden Mietspiegel zu politischen Wunschbildern. Mehr Rechtsunsicherheit für Mieter und Vermieter sei die absehbare Folge.

Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW kritisierte, dass die große Koalition "mit weiteren Verschärfungen im Mietrecht massiv über das Ziel hinausschießt und die Zukunftsfähigkeit des Mietens und Wohnens in Deutschland aufs Spiel setzt". Die Koalition bringe mit ihren Maßnahmen zur Mobilisierung von Bauland zwar "einige Verbesserungen für mehr Mietwohnungsbau auf den Weg", für die sich die Wohnungswirtschaft in den vergangenen Wochen stark gemacht habe.

GdW-Präsident Axel Gedaschko lobte die Entscheidung der Koalition, die Regelungen der Verbilligungsrichtlinie der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben auch auf die Grundstücke des Bundeseisenbahnvermögens zu übertragen. Das positive Bild der Beschlüsse werde aber von den Verschärfungen im Mietrecht deutlich getrübt, die "nicht zu mehr bezahlbarem Wohnen führen werden, sondern nur zu mehr Verunsicherung und Belastungen im Mieter-Vermieter-Verhältnis". Zudem müssten die Mittel zur Reaktivierung von Brachflächen "auch tatsächlich gesichert werden".

mit Material von AFP)

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/mgo

END) Dow Jones Newswires

August 19, 2019 05:20 ET ( 09:20 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
11:39 DGAP-AFR: Sto SE & Co. KGaA: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß § 114, 115, 117 WpHG
11:39 DGAP-AFR: Sto SE & Co. KGaA: Preliminary announcement of the publication of financial reports according to Articles 114, 115, 117 of the WpHG [the German Securities Act]
11:27 DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die Hauptversammlung stimmt der Fusion mit SGT Capital zu. Die German Startups Group ist nun ein börsennotierter ???????Private Equity-Asset Manager. GERM.STARTUPS GRP NA O.N. 1,89 +5,59%
11:27 PRESS RELEASE: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: The Annual General Meeting approves the merger with SGT Capital. German Startups Group is a listed private equity asset manager now. GERM.STARTUPS GRP NA O.N. 1,89 +5,59%
11:23 AMUNDI INDEX MSCI EMERGING MARKETS SRI - UCITS ETF DR (D): Net Asset Value(s) Amnd IS Amundi Index MSCI Em 49,95 +0,54%
11:23 AMUNDI INDEX MSCI EUROPE SRI - UCITS ETF DR (D): Net Asset Value(s) Amnd IS Amundi Index UCITS 48,90 -0,78%
11:23 AMUNDI INDEX MSCI EMERGING MARKETS SRI UCITS ETF DR - USD (C): Net Asset Value(s) Amundi Index MSCI Emerging Markets SRI IE C 43,70 -0,17%
11:23 AMUNDI INDEX MSCI EUROPE SRI UCITS ETF DR: Net Asset Value(s) Amundi MSCI Europe SRI UCITS ETF DR C 55,27 -0,27%
11:23 AMUNDI INDEX MSCI WORLD SRI UCITS ETF DR: Net Asset Value(s) Amundi Index MSCI World SRI UCITS ETF DR C 58,38 -0,03%
11:22 AMUNDI INDEX MSCI EMERGING MARKETS - UCITS ETF DR (D): Net Asset Value(s) Amundi Index MSCI Emerging Markets – UCITS ETF DR (D) 47,05 -0,80%
Rubrik: Finanzmarkt
11:56 Aktien Frankfurt: Anleger gehen vor US-Jobdaten auf Nummer sicher MDAX ® 26.836,61 +0,12%
11:46 Corona auf norwegischem Schiff: Hurtigruten-Manager legt Ämter nieder
11:42 Schwesig empört über US-Drohungen gegen Hafen Sassnitz-Mukran Gazprom (ADR) 4,25 -1,71%
11:42 Pünktlichkeit der Bahn bleibt trotz Sommerbaustellen hoch
11:41 Polen verzeichnet Höchstwert bei neuen Corona-Infektionen
11:38 Nach Explosion: Zyprische Behörden befragen Ex-Frachtschiffbesitzer
11:35 OTS: DAS FUTTERHAUS-Franchise GmbH & Co. KG / DAS FUTTERHAUS: Rekordumsatz im ...
11:30 Afrika überschreitet Millionenmarke bei Corona-Fällen
11:27 DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die Hauptversammlung stimmt der Fusion mit SGT Capital zu. Die German Startups Group ist nun ein börsennotierter Private Equity-Asset Manager. (deutsch) GERM.STARTUPS GRP NA O.N. 1,89 +5,59%
11:22 Tiktok prüft rechtliche Schritten gegen US-Verfügung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen