DAX ®12.487,36+3,88%TecDAX ®3.248,13-0,47%S&P FUTURE3.112,70-0,16%Nasdaq 100 Future9.663,00+0,16%
finanztreff.de

Bayer setzt künstliche Intelligenz in Pharmaentwicklung ein

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Für eine beschleunigte Vorauswahl neuer möglicher Wirkstoffe zur Behandlung von Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen versucht es Bayer mit künstlicher Intelligenz (KI). Der Pharmakonzern geht dazu eine dreijährige Allianz mit Exscientia Ltd ein, wie aus einer Mitteilung beider Seiten hervorgeht. Bayer zahlt dem britischen Unternehmen für seine Auftragsforschung und bei Erfolg bis zu 240 Millionen Euro.

Bayer will die von den Briten entwickelte KI-basierte Technologie dazu nutzen, neue Wirkstoffkandidaten effizienter zu finden und dann zu verbessern. Bislang dauert es 12 bis 15 Jahre, bis aus einem möglichen Wirkstoff ein am Markt zugelassenes neues Medikament geworden ist. Bayer-Forschungschef Jörg Möller erwartet, den Prozess mit Hilfe der Exscientia-Technologie beschleunigen zu können.

Kontakt zum Autor: olaf.ridder@wsj.com

DJG/rio/sha

END) Dow Jones Newswires

January 09, 2020 09:12 ET ( 14:12 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten in Ihrer Geldanlage bei?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen