DAX ®11.562,74+1,31%TecDAX ®2.703,26+2,28%Dow Jones25.886,01+1,20%NASDAQ 1007.604,11+1,59%
finanztreff.de

BDEW-Vorstand bestätigt Grüne Kerstin Andreae als neue Spitze

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Der Weg für Grünen-Politikerin Kerstin Andreae in die Energielobby ist frei. Der Vorstand des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat Andreae "mit überwältigender Mehrheit" zur neuen Hauptgeschäftsführerin gewählt, wie Präsidentin Marie-Luise Wolff am Dienstag in Berlin mitteilte. Es habe lediglich eine Enthaltung bei 55 Stimmen gegeben. Zuvor hatte sich bereits das Präsidium des Verbandes einstimmig für diese Personalie ausgesprochen.

Andreae wird den Vorsitz zum 1. November übernehmen. Der Posten war frei geworden, weil der bisherige Hauptgeschäftsführer Stefan Kapferer (FDP) neuer Chef des Übertragungsnetzbetreibers 50Hertz wird.

Wir freuen uns, dass wir mit Kerstin Andreae eine wirtschaftspolitisch außerordentlich erfahrene Persönlichkeit gewinnen konnten", sagte Wolff. Die Diplom-Volkswirtin stehe für eine entschlossene, effiziente Energie- und Klimapolitik, basierend auf einer sowohl ökonomisch als auch ökologisch erfolgreichen Wirtschaft. "Damit passt sie hervorragend zum BDEW", so Wolff.

Andreae erklärte, der neue Posten sei eine "sehr große Freude, sehr große Verantwortung und sehr große Herausforderung". Es gehe darum, dass die Branche die ökonomischen Chancen nutzen kann, die sich aus dem schrittweisen ökologischen Umbau der Wirtschaft ergeben, so die designierte Hauptgeschäftsführerin. Dringend notwendig sei es, die Energiewende zum Erfolg zu führen, aber auch die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. "Die Herausforderungen sind so groß, dass sie keiner alleine bewältigen kann."

Andreae ist seit 2002 für den Wahlkreis Freiburg im Bundestag tätig. Sie gilt als ausgewiesene Wirtschaftsexpertin und gründete den Wirtschaftsbeirat der Grünen, der sich um einen engen Austausch mit Unternehmen bemüht. Der BDEW vertritt mehr als 1.900 Unternehmen in Deutschland.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/smh

END) Dow Jones Newswires

August 13, 2019 07:52 ET ( 11:52 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
15:38 Kramp-Karrenbauer regt Verlängerung des Irak-Einsatzes an
14:51 Bankenverband: Finanzplatz Frankfurt großer Brexit-Gewinner
13:02 DGAP-News: Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA: Stürmer Florian Dietz wechselt zu Haching SPIELVGG UNTERHACH. NA ON 9,98 +3,96%
12:02 PTA-CMS: Nexus AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation - 147. Zwischenmeldung NEXUS AG O.N. 30,20 -1,31%
11:56 Sitzenökonomen fordern von der Bundesregierung Konjunkturhilfen
11:52 Wortführer der Proteste in Hongkong bittet Deutschland um Hilfe
11:30 Kramp-Karrenbauer hält an US-Militärpräsenz in Deutschland fest
10:56 Metro-Chef sperrt sich nicht gegen Kretinsky-Vertreter im Aufsichtsrat METRO AG ST O.N. 14,10 +0,43%
10:50 Innenminister Seehofer will syrischen Heimaturlaubern den Flüchtlingsstatus entziehen
09:20 Finanzminister Scholz lehnt Komplett-Abschaffung des Soli ab
Rubrik: Finanzmarkt
15:22 Grüne: Festhalten an schwarzer Null unverantwortlich
15:22 Grünen-Fraktionschefin: Ausverkauf von Agrarflächen stoppen
15:19 Radfahrer fordern mehr Raum - Kritik an Scheuers Busspur-Plan
15:16 Unionsfraktionsvize für eine Lkw-Maut auf deutschen Straßen
15:14 Autos können von Oktober an online bei den Behörden zugelassen werden
15:10 Soldaten in Uniform können ab 1. Januar kostenlos mit der Bahn fahren
15:09 TV-Quoten: Krimiserie 'Wilsberg' dominiert den Samstagabend RTL GROUP 41,76 +1,80%
15:04 Merkel trifft britischen Premierminister Johnson am Mittwoch
14:53 Presse: Mangel an Lebensmitteln und Arzneien bei No-Deal-Brexit
14:40 Finanzminister Scholz gegen komplette Soli-Abschaffung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen