DAX ®12.430,88+0,85%TecDAX ®2.816,83-0,28%S&P FUTURE2.933,70-0,20%Nasdaq 100 Future7.550,50-0,80%
finanztreff.de

BDI: EU-Digitalsteuer kommt "zur Unzeit"

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat den Vorschlag der EU-Kommission für eine Digitalsteuer als wirtschaftsschädlich zurückgewiesen. "Der Vorschlag für eine EU-Digitalsteuer kommt zur Unzeit, weil er die transatlantischen Spannungen verstärkt", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang. Die Kommission riskiere mit dem Vorhaben eine Verschärfung des Handelskonflikts mit den USA.

Die Unternehmen verfolgten zunehmend digitale Geschäftsmodelle und seien daher auch von der EU-Digitalsteuer betroffen. Während sie ihre Produkte und Prozesse digitalisierten, kämen auf sie zusätzliche Steuerlasten zu. Aufwand und Ertrag der geplanten Steuer stünden zudem "in keinem Verhältnis", so Lang. Statt kurzfristiger Zwischenlösungen auf EU-Ebene sei ein international koordiniertes Vorgehen nötig.

Auch der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), Michael Hüther, kritisierte das Brüsseler Vorhaben und meinte, Kritik von US-Präsident Donald Trump an der geplanten EU-Digitalsteuer sei berechtigt. "Denn diese Digitaltax ist eigentlich nichts anderes als der Versuch, Einkommen in der Welt umzuverteilen, letztendlich über einen Tarif - das kann man auch Zoll nennen", sagte er. "Aber steuersystematisch ist das, was dort jetzt angelegt ist, nicht wirklich gut begründet."

Die US-Regierung hatte der EU vorgeworfen, mit ihrer geplanten Digitalsteuer gegen Regeln der Welthandelsorganisation WTO zu verstoßen.

Mitarbeit: Stefan Lange)

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/smh

END) Dow Jones Newswires

April 16, 2018 09:17 ET ( 13:17 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
06:15 HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
02:30 Impressum
21.09. Moody's erhöht Ausblick für Montenegro auf Positiv
21.09. PRESS RELEASE: Applied Inventions Management -2-
21.09. PRESS RELEASE: Applied Inventions Management Corp. and Acreage Holdings Announce Proposed Reverse Takeover
21.09. S&P nimmt Ausblick für Kroatien auf Positiv
21.09. DGAP-Adhoc: Sixt Leasing SE erwartet Konzernvertragsbestand zum Jahresende nunmehr auf Vorjahresniveau; Ausblick für Umsatz und Ergebnis bestätigt
21.09. DGAP-Adhoc: Sixt Leasing SE expects the Group's contract portfolio as of year-end now to be at the level of the previous year; Forecasts regarding revenue and earnings confirmed
21.09. S&P erhöht Bonität von Lettland auf A von A-
21.09. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX -0,2% auf 12.411 Pkt - Gerry Weber schwach
Rubrik: Finanzmarkt
09:35 ROUNDUP: Weniger gefährliche Laserattacken an deutschen Flughäfen
09:35 ROUNDUP: Französischer Flixbus-Konkurrent testet Fahrten nach Deutschland
09:35 ROUNDUP: AmCham sieht Chance auf Lösung im Handelsstreit mit Trump
08:47 Weniger gefährliche Laserattacken an deutschen Flughäfen
08:27 Pflegebeauftragter will Start in die häusliche Pflege erleichtern
08:23 CDU-Außenexperte Röttgen wirft EU 'Brüskierung' von Premierministerin May vor
08:22 FDP fordert 'Mieten-TüV' für Gesetze mit Einfluss auf Wohnkosten
08:21 Noch drei Monate bis Heiligabend: Weihnachtsbaum-Preise wohl stabil
08:21 Gute Geschäfte mit Müll: Marktführer Remondis wächst kräftig
08:20 Hambacher Forst: Regierung traf fünfmal RWE-Chef Schmitz
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen