DAX ®11.611,51-1,15%TecDAX ®2.720,50-1,03%Dow Jones25.628,90-2,37%NASDAQ 1007.464,99-3,15%
finanztreff.de

Bechtle-Aktie erreicht erstmals Wunder-Marke

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Übernahme der französischen Inmac WStore hat sich im ersten Quartal für den IT-Dienstleister Bechtle einmal mehr als Wachstumstreiber erwiesen. Erstmals in seiner Unternehmensgeschichte knackte das IT-Systemhaus zum Jahresauftakt die Umsatzmilliarde. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent auf 1,24 Milliarden Euro. Aber auch ohne Übernahme wäre Bechtle kräftig gewachsen – der Konzern bezifferte das organische Wachstum auf 15 Prozent. Die im MDax -0,81% notierte Bechtle-Aktie +0,46% stieg auf ein neues Rekordhoch.

"Die Entwicklung im ersten Quartal war wirklich beeindruckend", zeigte sich Vorstandschef Thomas Olemotz bei der Vorlage der Zahlen am Freitag in Neckarsulm zufrieden. Im Segment E-Commerce – zu dem das in Frankreich erworbene Unternehmen gehört - steigerte Bechtle das Wachstum um 54 Prozent. In Italien, Großbritannien und den Benelux-Ländern wuchs der Umsatz besonders stark. Auch im Systemhaus-Geschäft konnten die Erträge erneut zweistellig um 19 Prozent auf 782 Millionen Euro gesteigert werden.

Beim Vorsteuerergebnis legten die Baden-Württemberger um 27 Prozent auf 45 Millionen Euro zu. Unter dem Strich stand ein Gewinn von knapp 31,7 (Vorjahr: 24,8) Millionen Euro. Olemotz blickt voller Zuversicht auf den weiteren Jahresverlauf. Der Ausblick wurde bestätigt, das Unternehmen will bei Umsatz und Ergebnis weiter kräftig zulegen. Konkrete Zahlen nannte er allerdings nicht. "Trotz der nach wie vor angespannten gesamtwirtschaftlichen Lage sehen wir das erste Quartal als gute Grundlage."

Bechtle hilft Unternehmen beim Einrichten und Verwalten ihrer Informationstechnologie und betreibt einen Online-Shop für Produkte. In den vergangenen Jahren war das Unternehmen stark gewachsen. Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten und kamen bei den Investoren gut an. Die Bechtle-Anteile stiegen im Tagesverlauf am Freitag um zeitweise um gut neun Prozent und erreichten erstmals in ihrer Geschichte die runde 100-Euro-Marke. Das Unternehmen mit seinen etwas mehr als 10.000 Mitarbeitern ist damit an der Börse über vier Milliarden Euro wert.

"Bechtle hatte einen unerwartet starken Start ins Jahr 2019 und hat die Konsensschätzungen und unsere Erwartungen auf breiter Front geschlagen", sagte Analyst Knut Woller von der Baader Bank. In einem schwierigen konjunkturellen Umfeld habe das Unternehmen das prozentual zweistellige Wachstum der vergangenen zwei Jahre halten können. Er werde die Schätzungen nun erhöhen.

Vom Tief zum Jahresanfang bei etwa 62 Euro waren die Aktien bis Mitte April um rund 45 Prozent an die Marke von 90 Euro gestiegen. Dort waren sie im vergangenen noch auf starken Widerstand gestoßen und anschließend mit der allgemeinen Börsenschwäche wieder abgesackt. Nun hat sich die Aktie deutlich von dieser einstigen Hürde nach oben abgesetzt.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Bechtle +0,46% nach den Quartalszahlen auf "Buy" belassen. "Bechtle hatte einen unerwartet starken Start ins Jahr 2019 und hat die Konsensschätzungen und unsere Erwartungen auf breiter Front geschlagen", schrieb Analyst Knut Woller in einer am Freitag vorliegenden Studie. In einem schwierigen konjunkturellen Umfeld habe das IT-Systemhaus das prozentual zweistellige Wachstum aus eigener Kraft der vergangenen zwei Jahre halten können. Er werde die Schätzungen nun erhöhen.

Mit Material von dpa-AFX

12-Monats-Chart Bechtle (in Euro, Xetra)
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC3NPT BECHTLE WaveUnlimited L 80.0724 (DBK) 9,876
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 35 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen