DAX ®10.356,70+2,79%TecDAX ®2.698,06+1,32%Dow Jones22.653,86-0,12%NASDAQ 1008.049,31-0,40%
finanztreff.de

Beiersdorf investiert 220 Mio EUR in Werksneubau bei Leipzig

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Ulrike Dauer

FRANKFURT (Dow Jones)Beiersdorf wird 220 Millionen Euro in den Neubau eines Produktionsstandortes in der Region Leipzig investieren. Der Aufsichtsrat habe am 25. Februar grünes Licht für die geplante Investition gegeben, teilte das Unternehmen mit. Die bisher größte Einzelinvestition in Seehausen am nördlichen Stadtrand von Leipzig soll die Produktionskapazität in Europa erweitern.

Die Beschäftigten am derzeitigen Produktionsstandort Waldheim, südöstlich von Leipzig zwischen Leipzig und Chemnitz, sollen laut Mitteilung ein Stellenangebot für das neue Werk erhalten. Eine entprechende Rahmenvereinbarung sei zwischen der Beiersdorf-Unternehmensleitung und dem Betriebsrat der Beiersdorf Manufacturing Waldheim GmbH abgeschlossen worden. Der Hamburger Konsumgüterkonzern beschäftigt einer Unternehmenssprecherin zufolge in Waldheim zwischen 200 und 250 Mitarbeiter und produziert dort unter anderem Florena, Nivea und Eucerin.

Ziel sei es, möglichst viele Mitarbeitenden ab 2022 in Leipzig weiter zu beschäftigen. Auch für diejenigen Mitarbeiter, für die ein Transfer in das neue Werk aus persönlichen Gründen nicht realisierbar ist, sollen Konzepte erarbeitet werden, welche den individuellen Situationen gerecht werden. Das neue Werk liegt rund 64 Kilometer von Waldheim entfernt. Das Werk in Waldheim soll geschlossen werden.

Kontakt zur Autorin: ulrike.dauer@wsj.com; @UlrikeDauer_

DJG/uxd/jhe

END) Dow Jones Newswires

February 26, 2020 11:47 ET ( 16:47 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Deutsche, EU-Bürger oder langjährig in Deutschland wohnhafte Personen, die nach mehrtägigem Auslandsaufenthalt in die Bundesrepublik zurückkehren, sollen künftig zwei Wochen in Quarantäne. Finden Sie das gut?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen