DAX ®13.434,45+1,15%TecDAX ®2.703,04+0,72%S&P 500 I2.804,42-0,26%Dow Jones26.071,72+0,21%NASDAQ 1006.834,33+0,34%
finanztreff.de

Berechenbarkeit war gestern

| Quelle: DWS RSS-Newsfeed

Berechenbarkeit war gestern

Syrien, Nordkorea, Frankreich-Wahl. Wie Anleger mit den gestiegenen politischen Unsicherheiten am besten umgehen.

Das weltpolitische Klima hatte in letzter Zeit einige Stürme zu verkraften. Nach den Giftgas-Angriffen und dem US-Militärschlag droht die Syrien-Krise zu eskalieren. Doch nicht nur im Nahen Osten bleibt die Lage kritisch. Nach Nordkoreas Raketentest wachsen die Sorgen, dass das Land einen weiteren Atomversuch startet und die politische Lage weiter eskalieren könnte.

Mehr Risiken, doch keine Panik auf den Börsen

In Europa richten sich derweil die Blicke auf die französische Präsidentschaftswahl. Die erste Runde steht am 23. April an, die wahrscheinliche Stichwahl folgt am 7. Mai. Viele Anleger fürchten einen Sieg der Chefin des rechtsextremen Front National, Marine Le Pen.

Wohl deshalb warfen jetzt die Anleger französische Staatsanleihen aus ihren Depots. Insgesamt bleiben die Auswirkungen der Weltpolitik auf die Finanzmärkte derzeit jedoch überschaubar: Der Euro geriet nur kurzzeitig unter Druck. Die Börsen zeigen sich trotz aller Risiken weitgehend unbeeindruckt: Die Rally des deutschen Leitindex Dax und des breiten US-Index S&P 500 verliert nur etwas an Fahrt.

Niedrige Volatilität mahnt zur Vorsicht

Wer genauer hinsieht, erkennt jedoch, dass die aktuelle Situation deutliche Risiken birgt. Der Volatilitätsindex in den USA (Vix) steht so niedrig wie lange nicht mehr. Wie ist das zu erklären? Die Vergangenheit zeigt: Die Volatilität war oft dann am niedrigsten, wenn die Kurse ihren Höhepunkt erreicht hatten. Vorsichtige Anleger bleiben deshalb wachsam und setzen auf flexible Anlagestrategien, die schnell auf Marktänderungen reagieren können.

Flexible Anlagekonzepte gefragt

Ein geeignetes Instrument dafür sind Mischfonds wie der Deutsche Concept Kaldemorgen. Klaus Kaldemorgen gilt als einer der bekanntesten und profiliertesten Fondsmanager Europas. Er strebt eine angemessene Beteiligung an steigenden Börsen an, achtet gleichzeitig jedoch auf den Erhalt des Kapitals.

Dabei setzt er auf verschiedene Anlageklassen wie Aktien, Anleihen sowie bei Bedarf auch auf Edelmetalle und Devisen. Abhängig von der Marktentwicklung werden die Gewichte der verschiedenen Anlagen variiert.

In schwierigen Börsenjahren versucht das Fondsmanagement zudem durch intelligente Anlagestrategien und moderne Finanzinstrumente, mögliche Verluste auf weniger als zehn Prozent zu begrenzen. Ziel all dieser Maßnahmen ist eine möglichst schwankungsarme, absolute Wertentwicklung des Fonds.

Fazit für Anleger:

  • Derzeit gibt es viele politische Unruheherde, die die Börsen belasten könnten
  • Die Finanzmärkte zeigen sich bislang wenig beeindruckt von den gestiegenen politischen Risiken. Das kann sich allerdings jederzeit ändern
  • In diesem Umfeld spricht viel für Mischfonds wie den Deutsche Concept Kaldemorgen, der sehr flexibel in seiner Anlagepolitik ist und eine eher defensive Anlagepolitik verfolgt   


http://www.dws.de/Themen/Themen-im-Fokus/Mischfonds/Berechenbarkeit-war-gestern/Themenstory

Dt Concept Kaldemorgen LC

INVF 140,15 +0,34%
EUR 19.01.2018 +0,48

zum Kursportrait

Mischfonds

Optimale Steuerung

Die Luft an den Börsen wird rauer. Mal gibt es überraschend starke Schwankungen bei Zinsanlagen, mal Kapriolen an den Aktienmärkten. Mit Mischfonds können Anleger die ganze Bandbreite von Kapitalanlagen komfortabel in einem Fonds abdecken.

Themen
»Warum Anleger jetzt aufpassen müssen
»Sicherheitsgefühl von Anlegern im Check
»Frankreich: Nach der Wahl ist vor der Wahl
»EZB-Chef Draghi bleibt vorsichtig
»Berechenbarkeit war gestern
»USA: Erhöhtes Enttäuschungspotenzial
»Mischfonds: Warum sie so gut in diese Zeit passen
»Die Last der hohen Erwartungen
»Die Folgen der Trumponomics
zur Themenübersicht

DWS Investments

Deutsche Asset ManagementMit 955 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen (Stand 30. Juni 2014) ist Deutsche Asset einer der führenden Vermögensverwalter weltweit. Deutsche Asset Management bietet Privatanlegern und Institutionen weltweit eine breite Palette an traditionellen und alternativen Investmentlösungen über alle Anlageklassen.

» weitere Informationen zu DWS Investments
Werbung
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 4 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen