DAX ®12.163,01-1,58%TecDAX ®2.843,14-2,42%Dow Jones25.162,41-0,54%NASDAQ 1007.354,66-1,24%
finanztreff.de

'Bild': Angeblich neue Konkurrenz für BVB im Werben um Abdou Diallo

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DORTMUND (dpa-AFX) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund bekommt nach Angaben der "Bild"-Zeitung (Donnerstag) offenbar Konkurrenz im Werben um Innenverteidiger Abdou Diallo vom Ligakonkurrenten FSV Mainz 05. Olympique Lyon soll sein Interesse an einer Verpflichtung des 22 Jahre alten Franzosen bekundet haben. In dem Poker um ihn sind hohe Beträge im Gespräch: Mainz fordert angeblich 28 Millionen Euro Ablösesumme, der BVB mit dem neuen Trainer Lucien Favre soll bereit sein, 22 Millionen Euro zu investieren. Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hatte unlängst erklärt, dass mittlerweile ständig Fantasiepreise und aufgeblähte Preisvorstellungen aufgerufen würden, die vor allem mit dem BVB in Verbindung gebracht würden./dfu/DP/zb


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BORUSSIA DORTMUND
BORUSSIA DORTMUND - Performance (3 Monate) 5,99 -1,93%
EUR -0,12
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
23.11. ODDO BHF Neutral
29.08. ODDO BHF Positiv
23.08. ODDO BHF Positiv
Nachrichten
16:35 Borussia Dortmund: Die Korrektur hält noch an!
13.08. dpa-AFX: Modeste bringt sich beim BVB ins Gespräch: 'Gut vorstellen'
13.08. Modeste bringt sich beim BVB ins Gespräch: 'Gut vorstellen'
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Amsterdam geht gegen Touristen vor, die sich auf den Straßen schlecht benehmen. Bis zu 140 Euro können Vergehen kosten; wie bspw. das Trinken von Alkohol auf der Straße, Wildpinkeln, Grölen und Müll auf die Straße werfen. Sollte so etwas auch in Städten Deutschlands eingeführt werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen