DAX ®12.594,81+0,02%TecDAX ®2.409,84+0,38%Dow Jones22.296,09-0,24%NASDAQ 1005.867,35-1,10%
finanztreff.de

Bilfinger hat 5 von 13 verlustträchtigen Tochterfirmen verkauft

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Industriedienstleister Bilfinger hat bereits fünf von insgesamt 13 verlustträchtigen Tochtergesellschaften aus dem Kraftwerksgeschäft verkauft, die bis Mitte 2018 entweder abgegeben oder geschlossen werden sollen. Bei weiteren Unternehmen stehe man in Verhandlungen, sagte Finanzvorstand Klaus Patzak in einer Telefonkonferenz.

Zur Frage möglicher Erlöse sagte Patzak, in Summe werde für die 13 Gesellschaften ein negativer Effekt in Höhe von 30 Millionen Euro erwartet. Die neue Bilfinger-Führung hatte zu Jahresbeginn Randgeschäfte mit einem Umsatzvolumen von insgesamt 500 Millionen Euro identifiziert, die sie zum Teil entwickeln und zum Teil beenden will.

Zu den lukrativen Geschäften, bei denen Bilfinger es nicht eilig hat auszusteigen, sagte Patzak, sie entwickelten sich planmäßig.

Kontakt zum Autor: olaf.ridder@wsj.com

DJG/rio/cln

END) Dow Jones Newswires

July 12, 2017 04:55 ET (08:55 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM6X8B BILFINGER WaveXXL L 31.5 (DBK) 7,489
DM6X8C BILFINGER WaveXXL S 36.1 (DBK) 6,608

BILFINGER

L&S 33,69 +0,22%
EUR 25.09.2017 +0,08

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Werbung
Werbung
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

The rise of Tiger and Dragon:
Die besten Aktien aus China!

Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Großbritannien will mehr Zeit für die Umsetzung des EU-Austritts durchsetzen. Würden Sie das zulassen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen