DAX®13.291,16-0,33%TecDAX®3.146,59+0,58%Dow Jones 3029.638,64-0,91%Nasdaq 10012.268,32+0,08%
finanztreff.de

BioNTech erhält Erlaubnis für Impfstoff-Studie

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

BioNTech und Pfizer dürfen ihren möglichen Corona-Impfstoff nun auch in Deutschland testen. Das dafür zuständige Paul-Ehrlich-Institut hat am Montag die Erlaubnis erteilt – und der BioNTech-Aktie damit einen frischen Impuls geliefert.

Die weltweite Studie zu dem möglichen Impfstoff mit bis zu 30.000 Teilnehmern hatte Ende Juli begonnen. Für die klinische Untersuchung der Phasen II/III mit dem Ziel einer Überprüfung der Wirksamkeit sowie möglicher Nebenwirkungen und der Bestimmung der geeigneten Dosis war der Wirkstoff BNT162b2 als Hauptkandidat ausgewählt worden. Bis Montag haben sich den Angaben zufolge bereits 25.000 Testpersonen an der Studie beteiligt.

"Eine große, kontrollierte Phase-III-Studie ist eine wesentliche Voraussetzung, um die Sicherheit und Wirksamkeit eines Impfstoffs zweifelsfrei zu belegen", sagte der BioNTech-Vorstandschef Ugur Sahin. "Die Einbindung von Studienzentren in Europa, und nun auch in Deutschland, hat speziell zum Ziel, eine hiesige Zulassung zu unterstützen."

BioNTech und Pfizer peilen bei einem Erfolg der aktuellen klinischen Studie zu ihrem möglichen Corona-Impfstoff an, im Oktober den Antrag auf Marktzulassung zu stellen. Zudem bestätigte das Forschungsduo die Ziele, bis Ende 2020 bis zu 100 Millionen Dosen sowie über 1,3 Milliarden Dosen bis Ende 2021 zu fertigen.

Das macht die Aktie von BioNTech

Die BioNTech-Aktie +10,89% wird zwar heute aufgrund eines Feiertages nicht an der NASDAQ gehandelt. Hierzulande legten die BioNTech ADRs jedoch 8,4 Prozent auf 53,17 Euro zu und scheinen damit ihre Schwächephase der letzten Wochen beendet zu haben.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelles

Nachrichten
30.11. DGAP-News: Sascha Hettrich, Vorsitzender und Mitglied des Aufsichtsrates der TLG Immobilien AG, tritt zurück. Frank Roseen zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt. (deutsch) TLG Immobilien AG 21,18 -0,28%
30.11. DGAP-Adhoc: Sascha Hettrich tritt als Vorsitzender und Mitglied des Aufsichtsrates der TLG Immobilien AG zurück. Frank Roseen zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden bestellt. (deutsch) TLG Immobilien AG 21,18 -0,28%
30.11. ROUNDUP: Arizona und Wisconsin bestätigen Bidens Sieg bei Präsidentenwahl
30.11. INDEX-Monitor: Tesla kommt zum 21.Dezember in den S&P 500 Tesla Incorporated 479,30 -2,46%
30.11. BUSINESS WIRE: Kinaset Therapeutics startet die Entwicklung neuartiger Therapeutika für Atemwegserkrankungen mit einer Serie-A-Finanzierung von 40 Mio. US-Dollar und schließt mit der Vectura-Gruppe ein exklusives weltweites Lizenzabkommen für den neuartig
Marktberichte
30.11. INDEX-Monitor: Tesla kommt zum 21.Dezember in den S&P 500 Tesla Incorporated 479,30 -2,46%
30.11. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow verbucht stärksten Monat seit 1987 Dow Jones Industrial Average ( 29.638,64 -0,91%
30.11. KORREKTUR: MÄRKTE USA/Abgaben nach starkem Monat - Bitcoin auf Rekordhoch Apple Inc. 100,22 +2,27%
30.11. Aktien New York Schluss: Dow verbucht stärksten Monat seit 1987 Dow Jones Industrial Average ( 29.638,64 -0,91%
30.11. NACHBÖRSE/XDAX +0,1% auf 13.306 Pkt - Hohe Umsätze L/E-DAX Index EUR (Total Return) 13.331,58 -0,03%
weitere Marktberichte

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen