DAX ®13.015,04-1,16%TecDAX ®2.564,86-0,74%Dow Jones23.526,18-0,27%NASDAQ 1006.386,12+0,12%
finanztreff.de

Bitcoins und was Sie dazu wissen sollten

| Quelle: finanztreff.de

Ein Wert hat es im vergangenen Monat besonders oft in die Schlagzeilen der Finanzpresse geschafft. Und dies ist ausnahmsweise kein Unternehmen oder eine Aktie eines Unternehmens. Die Rede ist von Bitcoins, das wohl bekannteste Kryptogeld. Was sich hierunter verbirgt und warum das Thema gerade so "IN" scheint, erläutern wir hier für Sie.

Was sind Bitcoins?

Bitcoins sind ein digitales Zahlungsmittel, welches keiner internationalen Regulierung durch (Noten)Banken bedarf. Zahlungen oder Überweisungen werden dabei von einem Zusammenschluss von Rechnern über das Internet mithilfe einer speziellen Anwendung ermöglicht. Auch das ist ein großer Unterschied zu den Zahlungsmitteln im etablierten Bankverkehr.

Die Idee dieses unabhängigen Systems stammt aus dem Jahr 2008. Im Zahlungsverkehr mit Bitcoins sollen Transaktionen beschleunigt und Kosten minimiert werden. Es unterliegt damit keinen geographischen Grenzen und findet immer mehr Fans. Ein Randmarkt sind die Bitcoins daher schon lange nicht mehr. Es gibt sogar klare Regelungen an der Wall Street, wie man mit virtuellen Währungen handeln darf. Denn neben Bitcoins gibt es weitere Arten von Kryptowährungen und das ganze Thema ist durch die fehlende Regulierung auch ein Nährboden für Schattenwirtschaften.

Siegeszug mit Ungewissheit

Vorreiter bei der Etablierung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen in Richtung einer anerkannten Währung ist der asiatische Raum. Erst vor 6 Wochen hat Japan die Bitcoins als legales Zahlungsmittel anerkannt. In China sehen Bestrebungen, die natürlich entgegen denen der dortigen Notenbankpolitik laufen, diesen zukünftigen Weg als nächsten logischen Schritt. Ebenso prüft Russland die Legitimation, wie CNBC berichtete. Und nun auch die USA. Hier war speziell der 15.Mai zu nennen. Bis zu diesem Tag konnten alle Anträge auf Prüfung der Zulassung von Bitcoins als Listung eines Indexfonds/ETF’s bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht werden. Diese Prüfung und das anstehende ausstehende Ergebnis der Prüfung könnten daher sehr richtungsweisend für die weitere Entwicklung sein.

Die beeindruckende Performance

Die Börse hat diese Entwicklung schon einmal extrem positiv vorweggenommen. So stieg der Wert eines Bitcoins allein im vergangenen Monat um 55 Prozent. Auf 6 Monate bezogen um 162 Prozent und auf 3 Jahre betrachtet bilden Sie sich am besten selbst ein Urteil:

Solche Charts sieht man nicht oft und es ist schwer, hierzu eine Prognose für die Zukunft abzugeben. Dies ist auch nicht unser Anliegen, denn wir möchten Sie hiermit nur ein wenig zu diesem Thema informieren.

Bei Interesse können Sie sich den Kursverlauf von Bitcoins als Kürzel BTC/USD auf finanztreff.de direkt hier oder auf der Startseite www.finanztreff.de in der Box Märkte im Überblick Devisen ansehen:

Werbung
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren.
Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Anleger können seit letzter Woche in der Schweiz per Short Mini Futures auf fallende Bitcoin-Kurse setzen. Vermutlich wird es auch in Deutschland in der nächsten Zeit mehr Produkte auf Bitcoin geben. Sind Sie dafür, wenn auf Bitcoin mehr Produkte emittiert werden würden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen