DAX ®9.865,76+0,81%TecDAX ®1.374,93+1,07%Dow Jones17.959,44+0,87%NASDAQ 1004.293,67+0,28%
LYNX Broker
finanztreff.de
Werbung

Branchennews - Energie- & Rohstoffunternehmen

S&P senkt Ausblick für europäische Ölkonzerne

22.12.2014 - 20:54 Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat am Montag den Ausblick für die großen europäischen Ölunternehmen gesenkt. Sie verweist auf die dramatische Verschlechterung der Perspektiven für den Ölpreis. Für 2015 sei mit verstärktem negativem freien Barmittelfluss zu rechnen, was sich bis 2016 ausdehnen könnte. Angesichts der... ...mehr


Aktien Wien Schluss: Starker Wochenbeginn - ATX plus 1,49%

22.12.2014 - 18:11 WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag mit klar höheren Notierungen geschlossen. Der ATX stieg 31,57 Punkte oder 1,49 Prozent auf 2.153,60 Einheiten. Der ATX startete mit recht deutlichen Kursgewinnen in die feiertagsbedingt verkürzte Handelswoche. Das Geschäft vor den Weihnachtsfeiertagen gestaltete sich jedoch... ...mehr


Ölpreise ins Minus gedreht

22.12.2014 - 17:45 NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Montagnachmittag nach anfänglichen Gewinnen ins Minus gedreht. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit Lieferung im Februar 60,07 US-Dollar. Das sind 1,30 US-Dollar weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate... ...mehr


Auch EnBW verklagt Bund im Atomstreit

22.12.2014 - 14:47 Nach RWE und E.ON reicht nun auch EnBW im Atomstreit Klage ein: Der baden-württembergische Energieversorger fordert wegen der vorübergehenden Stilllegung von Atomkraftwerken vom Bund und dem Land Baden-Württemberg Schadensersatz, wie das Unternehmen mitteilte. Demnach wird EnBW am 23. Dezember beim Landgericht Bonn Klage... ...mehr


Lage am Ölmarkt entspannt sich etwas - Preise erholen sich weiter

22.12.2014 - 12:28 NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Am Ölmarkt hat sich die Lage zu Beginn der Weihnachtswoche etwas entspannt. Aussagen von Vertretern der Organisation erdölexportierender Länder (Opec), wonach die Talfahrt der Ölpreise nicht von langer Dauer sei, habe die Notierungen gestützt, hieß es aus dem Handel. Gegen Mittag kostete ein... ...mehr


ROUNDUP/DIHK-Chef: Ölpreisverfall bringt 2015 mehr Wachstum

22.12.2014 - 12:03 BERLIN/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft wird die stark gefallenen Ölpreise 2015 nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in ein zusätzliches Wachstumsplus von 0,3 Prozent ummünzen können. "Verbraucher und viele Unternehmen können sich freuen", sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin... ...mehr


Ölpreis: Saudi-Arabien bleibt hart

22.12.2014 - 09:56 Saudi-Arabien hat erneut betont, die Ölproduktion trotz des deutlichen Preisrückgangs nicht drosseln zu wollen. "Wenn andere Länder ihre Produktion kürzen wollen, können sie das gerne tun", sagte Ölminister Ali Al-Naimi am Wochenende. "Saudi-Arabien wird mit Sicherheit nicht kürzen." Die Vereinigten Arabischen Emirate... ...mehr


Reale Verdienste steigen durch niedrige Teuerung deutlich

22.12.2014 - 09:03 Von Hans-Joachim Koch Dank einer sinkenden Inflation und deutlicher Lohnzuwächse bleibt in den Taschen der Arbeitnehmer spürbar mehr hängen. Nach dem 1,8-prozentigen Anstieg im dritten Quartal dürfte auch im Gesamtjahr 2014 ein Zuwachs bei den Reallöhnen verzeichnet werden. Im Vorjahr waren sie dagegen mit 0,1 Prozent erstmals... ...mehr


DIHK-Chef: 2015 zusätzliches Wachstumsplus dank Ölpreisverfall

22.12.2014 - 08:37 BERLIN/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft wird die stark gefallenen Ölpreise 2015 nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in ein zusätzliches Wachstumsplus von 0,3 Prozent ummünzen können. "Verbraucher und viele Unternehmen können sich freuen", sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin... ...mehr


Preisrutsch bei Energiekosten drückt deutsche Importpreise

22.12.2014 - 08:10 Von Hans-Joachim Koch Die massiv gefallenen Preise für Energie haben die Importpreise in Deutschland im November deutlich gedrückt. Sie sanken um 2,1 Prozent zum November 2013, womit sich der bereits in den vorherigen Monaten gesehene Preisrückgang beschleunigt hat. Zuletzt hatte die Rate im Mai auf diesem Niveau gelegen. Im... ...mehr


Bundesbank bei Gold-Verlagerung im Plan

22.12.2014 - 06:26 FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bundesbank hat auch 2014 tonnenweise Gold aus ausländischen Lagerstätten nach Frankfurt gebracht. "Mit der Goldverlagerung von der Fed in New York und der Banque de France in Paris liegt die Bundesbank voll im Zeitplan", sagte Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele der Deutschen Presse-Agentur... ...mehr


Ölpreis-Verfall alarmiert EZB - Autofahrer profitieren

21.12.2014 - 15:14 BERLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Während die Tankrechnung vieler Autofahrer sinkt und sinkt, alarmiert der Verfall der Ölpreise die Europäische Zentralbank (EZB). Der Vizechef der Notenbank, Vítor Constâncio, warnt vor einem möglichen Abrutschen der Preise auf breiter Front. "Wir rechnen nun mit einer negativen Inflationsrate in... ...mehr


DIHK warnt vor Gefahren wegen Russland-Krise - Zeitung

21.12.2014 - 11:31 Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) warnt vor wachsenden Gefahren für die deutsche Wirtschaft durch die Rezession in Russland. "Die Krise der russischen Wirtschaft hinterlässt immer tiefere Bremsspuren im Russlandgeschäft deutscher Unternehmen", sagte DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier der Bild am Sonntag... ...mehr


Emirate werfen Ölstaaten außerhalb der Opec ruinöse Fördermengen vor

21.12.2014 - 10:51 ABU DHABI (AFP)--Für den niedrigen Ölpreis auf dem Weltmarkt haben die Vereinigten Arabischen Emirate eine "unverantwortliche" Förderpolitik in Staaten außerhalb der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) verantwortlich gemacht. Der Preisverfall erlege den betroffenen Staaten "erhebliche wirtschaftliche Lasten" auf... ...mehr


Verband: 2014 fünf Milliarden Euro Ersparnis an der Tankstelle

21.12.2014 - 10:34 BERLIN (dpa-AFX) - Die sinkenden Öl- und Benzinpreise haben den deutschen Autofahrern 2014 nach Angaben des Mineralölwirtschaftsverbands (MVV) insgesamt rund fünf Milliarden Euro auf der Tankrechnung erspart. Das berichtet die "Bild am Sonntag" über eine Analyse des Verbands, die dem Blatt vorliegt. Zu Beginn der... ...mehr


Ölpreis-Verfall alarmiert EZB - Vizepräsident: 'Teufelskreis' droht

20.12.2014 - 12:36 BERLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Verfall der Ölpreise alarmiert die Europäische Zentralbank (EZB) - ihr Vizechef Vítor Constâncio warnt vor einem möglichen Abrutschen der Preise auf breiter Front. "Wir rechnen nun mit einer negativen Inflationsrate in den kommenden Monaten", sagte der Ökonom in einem Interview der... ...mehr


DGAP-Adhoc: Asian Bamboo AG: DEG verlangt sofortige Rückzahlung des DEG-Darlehens; Rückzahlungsforderung beläuft sich auf ca. USD 16,1 Mio. (deutsch)

19.12.2014 - 22:34 Asian Bamboo AG: DEG verlangt sofortige Rückzahlung des DEG-Darlehens; Rückzahlungsforderung beläuft sich auf ca. USD 16,1 Mio. Asian Bamboo AG / Schlagwort(e): Sonstiges 19.12.2014 22:34 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der... ...mehr


EANS-News: C.A.T. oil AG / Vorstand und Aufsichtsrat veröffentlichen gemeinsame begründete Stellungnahme zum Übernahmeangebot der Joma Industrial Source Corp.

19.12.2014 - 21:18 EANS-News: C.A.T. oil AG / Vorstand und Aufsichtsrat veröffentlichen gemeinsame begründete Stellungnahme zum Übernahmeangebot der Joma Industrial Source Corp. Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. Utl.: • Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen... ...mehr


Ölpreise deutlich gestiegen

19.12.2014 - 18:06 NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag deutliche Gewinne verbucht. Am späten Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Februar 60,52 US-Dollar. Das waren 1,29 US-Dollar mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI zur Auslieferung im Januar stieg... ...mehr


Bulgarien verfolgt weiter South-Stream-Projekt mit Russland

19.12.2014 - 18:02 SOFIA (dpa-AFX) - Bulgarien hält an der South-Stream-Pipeline weiter fest, obwohl Russland das Projekt gestoppt hat. Die Ausstellung der Baugenehmigung für den bulgarischen Abschnitt unter dem Schwarzen Meer sei im Gange, sagte Energieministerin Temenuschka Petkowa nach Angaben ihres Ministeriums am Freitag in einem... ...mehr


Seite: 12345

Energie & Rohstoffe - Analysen

Zeit Aktie
Analyst
Urteil
17.12. Rio Tinto
CITIGROUP
positiv
17.12. BHP Billiton
CITIGROUP
positiv
17.12. BHP Billiton
DEUTSCHE BANK
positiv
17.12. Glencore PLC
DEUTSCHE BANK
neutral
17.12. Rio Tinto
DEUTSCHE BANK
positiv
17.12. AURUBIS
GOLDMAN SACHS
neutral
16.12. AURUBIS
NORDLB
positiv
16.12. AURUBIS
INDEPENDENT RESEA
neutral
16.12. AURUBIS
DZ BANK
positiv
15.12. Glencore PLC
CREDIT SUISSE
neutral
zur Analysensuche

Wichtige Branchen im Vergleich

Zeitraum

Branche Performance
Versicherer
Automobile
Immobilien
Handel
Finanzdienstleister
Nahrungs- & Genussmittel
Banken
Dienstleistungen
Konsumgüter
Internet
Industrie
Chemieindustrie
Rohstoffe
Energie
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |GOLD & Silber vor neuer RALLYE?! |+88% GEWINN mit EUR/USD?!
DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread |FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März
Werbung

Lesen Sie die Top Themen rund um die Finanzmärkte im
kostenlosen Bid & Ask Newsletter der Börse Stuttgart.

Neue Ausgabe hier lesen!