DAX ®12.993,73-0,41%TecDAX ®2.512,37+0,25%Dow Jones23.367,29-0,39%NASDAQ 1006.326,60-0,20%
finanztreff.de

Branchennews - Finanzdienstleister

Ex-IWF-Chef Rato muss wegen Bankia-Börsengangs auf die Anklagebank

17.11.2017 - 19:47 MADRID (dpa-AFX) - Im Verfahren um geschönte Bilanzen beim Börsengang der spanischen Krisenbank Bankia im Juli 2011 muss der frühere Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) und Ex-Bankenchef Rodrigo Rato auf die Anklagebank. Am Freitag wurde die Eröffnung der mündlichen Verhandlung angeordnet, wie die Justiz... ...mehr


ROUNDUP 2: Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück

17.11.2017 - 17:14 (Neu: weitere Äußerungen) BERLIN (dpa-AFX) - Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon zieht die Konsequenzen aus der Steueraffäre und wachsender Kritik aus den eigenen Reihen. Der 49-Jährige legt sein Amt zum 24. November nieder, wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Freitag in Berlin mit. Übergangsweise führe der... ...mehr


ROUNDUP: Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück

17.11.2017 - 16:00 BERLIN (dpa-AFX) - Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt sein Amt unter dem Druck einer Steueraffäre ab. Der 49-Jährige lege sein Amt zum 24. November nieder, teilte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Freitag in Berlin mit. Übergangsweise führe der Vizepräsident Thomas Mang gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern... ...mehr


Sparkassen-Präsident Fahrenschon tritt zurück - Neuwahl zügig

17.11.2017 - 15:52 FRANKFURT (Dow Jones)--Georg Fahrenschon tritt von seinem Amt als Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) zurück. Wie der Verband mitteilte, legt er sein Amt zum 24. November nieder. Der DSGV werde dann übergangsweise vom Ersten Vizepräsidenten Thomas Mang und den beiden Geschäftsführenden... ...mehr


Werbung

Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück

17.11.2017 - 15:48 BERLIN (dpa-AFX) - Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon tritt wegen der Steueraffäre zurück. Wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Freitag mitteilte, legt er sein Amt zum 24. November nieder./bf/DP/stb Quelle: dpa-AFX ...mehr


Chart - RAIFFEISEN BANK INTL AG INHABER-AKTIEN O.N.

DGAP-Adhoc: Raiffeisen Bank International AG: Carve-out des FX-Portfolios der polnischen Tochterbank zur Vorbereitung für IPO oder Verkauf (deutsch)

17.11.2017 - 14:19 Raiffeisen Bank International AG: Carve-out des FX-Portfolios der polnischen Tochterbank zur Vorbereitung für IPO oder Verkauf ^ DGAP-Ad-hoc: Raiffeisen Bank International AG / Schlagwort(e): Sonstiges Raiffeisen Bank International AG: Carve-out des FX-Portfolios der polnischen Tochterbank zur Vorbereitung für IPO oder Verkauf... ...mehr


EZB/Weidmann: Weniger lockere Geldpolitik wäre angemessen

17.11.2017 - 14:00 Von Hans Bentzien FRANKFURT (Dow Jones)--Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat die jüngsten geldpolitischen Beschlüsse der Europäischen Zentralbank (EZB) kritisiert. Bei der Euro Finance Week in Frankfurt sagte Weidmann, angesichts der schon fortgeschrittenen Konjunkturerholung wäre eine weniger lockere Geldpolitik im nächsten... ...mehr


Chart - DEUTSCHE BANK AG NAMENS-AKTIEN O.N.

Deutsche-Bank-Chef: Konsolidierung würde Europa guttun

17.11.2017 - 12:59 Von Matthias Goldschmidt FRANKFURT (Dow Jones)--Der Vorstandschef der Deutschen Bank sieht die europäischen Kreditinstitute im Wettbewerb hinter den Konkurrenten aus China und den USA. "Im Vergleich zu anderen Märkten sind die europäischen Banken bei der Profitabilität und der Fähigkeit zu großen Investitionen nicht so... ...mehr


Chart - BCA MONTE DEI PASCHI DI SIENA AZIONI NOM. O.N.

Börsenaufsicht nimmt Aktien von italienischer Bank aus dem Handel

17.11.2017 - 12:29 ROM (dpa-AFX) - Nach einer gescheiterten Kapitalerhöhung hat die italienische Börsenaufsicht die Aktien der Regionalbank Banca Carige temporär aus dem Handel genommen. Dem Institut war es in der vergangenen Woche nicht gelungen, für ihre Sanierung nötige 560 Millionen Euro zu erlösen. Die Aussetzung des Handels erfolge "in... ...mehr


Chart - BNP PARIBAS S.A. ACTIONS PORT. EO 2

BNP-Chairman äußert sich nicht zu Commerzbank-Spekulationen

17.11.2017 - 12:05 Von Matthias Goldschmidt FRANKFURT (Dow Jones)--Der Chairman der französischen Bank BNP Paribas wollte bei einer Podiumsdiskussion nicht näher auf die Frage nach dem Interesse seines Instituts an der Commerzbank eingehen. "Wir sind gute Freunde", sagte Jean Lemierre mit Blick auf Commerzbank-Chef Martin Zielke. "Wir sind auch... ...mehr


Chart - BNP PARIBAS S.A. ACTIONS PORT. EO 2

Banker loben vorsichtige Gangart der EZB

17.11.2017 - 12:05 Von Hans Bentzien FRANKFURT (Dow Jones)--Die Chefs zweier europäischer Großbanken haben die vorsichtige Gangart der Europäischen Zentralbank (EZB) bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik gelobt. Der Chef der Deutschen Bank, John Cryan, sagte, die Vorsicht der EZB werde ihre Geldpolitik letzten Endes zu einem Erfolg machen. Der... ...mehr


Chart - BNP PARIBAS S.A. ACTIONS PORT. EO 2

Deutsche-Bank-Chef Cryan: Größere Banken wären gut für Europa

17.11.2017 - 11:58 FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche-Bank-Chef John Cryan mahnt eine Bereinigung des zersplitterten europäischen Bankenmarktes an. "Europa wäre gut bedient, wenn es eine Handvoll Institutionen gäbe, die auf globaler Ebene konkurrieren könnten", sagte Cryan am Freitag bei einem Bankenkongress in Frankfurt. Die USA und China... ...mehr


Chart - BNP PARIBAS S.A. ACTIONS PORT. EO 2

BNP-Chairman äußert sich nicht zu Commerzbank-Spekulationen

17.11.2017 - 11:41 Von Matthias Goldschmidt FRANKFURT (Dow Jones)--Der Chairman der französischen Bank BNP Paribas wollte bei einer Podiumsdiskussion nicht näher auf die Frage nach dem Interesse seines Instituts an der Commerzbank eingehen. "Wir sind gute Freunde", sagte Jean Lemierre mit Blick auf Commerzbank-Chef Martin Zielke. "Wir sind auch... ...mehr


Chart - BNP PARIBAS S.A. ACTIONS PORT. EO 2

Banker loben vorsichtige Gangart der EZB

17.11.2017 - 11:31 Von Hans Bentzien FRANKFURT (Dow Jones)--Die Chefs zweier europäischer Großbanken haben die vorsichtige Gangart der Europäischen Zentralbank (EZB) bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik gelobt. Der Chef der Deutschen Bank, John Cryan, sagte, die Vorsicht der EZB werde ihre Geldpolitik letzten Endes zu einem Erfolg machen. Der... ...mehr


EZB: Eurozone-Leistungsbilanzüberschuss steigt im September

17.11.2017 - 10:12 FRANKFURT (Dow Jones)--Der Leistungsbilanzüberschuss des Euroraums hat sich im September weiter erhöht. Nach Mitteilung der Europäischen Zentralbank (EZB) kletterte der Leistungsbilanzüberschuss saisonbereinigt auf 37,8 (Vormonat revidiert: 34,5) Milliarden Euro. Der Überschuss in der Handelsbilanz stieg auf 35,2 (29,4)... ...mehr


EZB-Präsident Draghi betont Notwendigkeit lockerer Geldpolitik

17.11.2017 - 10:11 Von Hans Bentzien FRANKFURT (Dow Jones)--Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht sich nach den Worten ihres Präsidenten Mario Draghi in der Pflicht, ihre sehr lockere Geldpolitik fortzuführen, obwohl sich das Wirtschaftswachstum zuletzt weiter verstärkt hat. Noch sei der grundlegende Inflationsdruck nicht stark genug, was vor... ...mehr


Draghi: Noch nicht die Zeit für Ende der ultralockeren Geldpolitik

17.11.2017 - 10:10 FRANKFURT (dpa-AFX) - EZB-Präsident Mario Draghi dämpft die Hoffnung auf ein rasches Ende der ultralockeren Geldpolitik im Euroraum. "Wir sind noch nicht an dem Punkt, an dem die Erholung der Inflation sich selbst trägt ohne unsere unterstützende Geldpolitik", sagte Draghi am Freitag laut Redetext bei einem Bankenkongress in... ...mehr


Chart - MAX21 AG INHABER-AKTIEN O.N.

DGAP-News: MAX21 AG: ZWISCHENMITTEILUNG - STRATEGISCHES WACHSTUM INTAKT, ABER GESCHWINDIGKEIT IMMER NOCH NICHT ZUFRIEDENSTELLEND (deutsch)

17.11.2017 - 10:03 MAX21 AG: ZWISCHENMITTEILUNG - STRATEGISCHES WACHSTUM INTAKT, ABER GESCHWINDIGKEIT IMMER NOCH NICHT ZUFRIEDENSTELLEND ^ DGAP-News: MAX21 AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen MAX21 AG: ZWISCHENMITTEILUNG - STRATEGISCHES WACHSTUM INTAKT, ABER GESCHWINDIGKEIT IMMER NOCH NICHT ZUFRIEDENSTELLEND 17.11.2017 / 10:02 Für den Inhalt der... ...mehr


Venezuelas Schuldenkrise: Derivateverband ISDA stellt 'Kreditereignis' fest

17.11.2017 - 09:35 NEW YORK/FRANKFURT (dpa-AFX) - Es ist eine weitere Eskalation in der Schuldenkrise Venezuelas: Der internationale Derivateverband ISDA hat am späten Donnerstagabend ein sogenanntes "Kreditereignis" für das sozialistisch regierte Land in Südamerika festgestellt. Die Entscheidung sei in dem relevanten Gremium mit 15 zu null... ...mehr


Chart - GIGASET AG INHABER-AKTIEN O.N.

DGAP-News: Gigaset AG: Optimierung des Produkt-Portfolios zahlt sich im dritten Quartal 2017 weiter aus (deutsch)

17.11.2017 - 08:00 Gigaset AG: Optimierung des Produkt-Portfolios zahlt sich im dritten Quartal 2017 weiter aus ^ DGAP-News: Gigaset AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/9-Monatszahlen Gigaset AG: Optimierung des Produkt-Portfolios zahlt sich im dritten Quartal 2017 weiter aus 17.11.2017 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der... ...mehr


Finanzdienstleister - Analysen

Zeit Aktie
Analyst
Urteil
16.11. DT. BÖRSE
UBS
positiv
15.11. MLP
INDEPENDENT RESEA
neutral
15.11. BET-AT-HOME.COM
WARBURG RESEARCH
neutral
14.11. MLP
EQUINET
positiv
14.11. MLP
HAUCK & AUFHÄUSER
positiv
10.11. MLP
HAUCK & AUFHÄUSER
positiv
07.11. BET-AT-HOME.COM
ODDO BHF
neutral
06.11. STARAMBA SE O.N
SMC-Research
positiv
02.11. HYPOPORT AG NA
EQUINET
positiv
30.10. DT. BÖRSE
JPMORGAN
neutral
zur Analysensuche

Wichtige Branchen im Vergleich

Zeitraum

Branche Performance
Rohstoffe
Konsumgüter
Versicherer
Immobilien
Finanzdienstleister
Energie
Chemieindustrie
Internet
Industrie
Handel
Nahrungs- & Genussmittel
Dienstleistungen
Automobile
Banken
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren.
Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Chef der Oesterreichischen Nationalbank, Ewald Nowotny, geht davon aus, dass die EZB ihre Leitzinsen nicht vor 2019 erhöhen wird. Sind Sie auch davon überzeugt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen